ULRICH SCHNAUSS & MARK PETERS

ULRICH SCHNAUSS & MARK PETERS

Das Überführen der Shoegazer-Soundästhetik in einen elektronischen Kontext – so formulierte Ulrich Schnauss einmal sein Ziel als Künstler. Zu seinen Einflüssen gehören Bands wie My Bloody Valentine, Slowdive, Cocteau Twins oder Chapterhouse. Einerseits. Andererseits schätzte er den spielerisch-leichten Umgang mit Elektronika von Bands wie The Orb, Bionaut, Orbital, 808 State und durchaus auch von Veteranen dieses Genres wie Tangerine Dream oder Manuel Göttsching. “Bruder im Geiste von Robin Guthrie” könnte man Schnauss auch nennen, das trifft es ebenfalls ganz schön. Seelenverwandt könnte man auch seinen Kollaborationspartner Mark Peters nennen. Mit…

Lese mehr