15 Tote bei der Loveparade 2010 in Duisburg

15 Tote bei der Loveparade 2010 in Duisburg

Nach einer Pressekonferenz der Stadt Duisburg mußte die Anzahl der Toten, die bei der Katastrophe im Eingangstunnel zur Loveparade in Duisburg ums Leben gekommen sind, auf 15 erhöht werden. Einiger der 45 Schwerverletzten sollen noch in Lebensgefahr schweben.  Gesprochen wird auch von mehreren hundert Leichtverletzten. Das Foto zeigt den Eingang zum Todes-Tunnel, veröffentllicht auf http://twitpic.com/28asao von Sorowa. Die Menschen sind wohl auch zum Teil nach stundenlangen Aufenthalt in dem Tunnel an Kreislaufversagen gestorben oder von nachrückenden Personen totgetreten worden. Ferner sollen mehrere Personen versucht haben, über eine Leiter aus den…

Lese mehr