Ruhr in Love – das Elektro-Festival für 40.000 Besucher in Oberhausen

Ruhr in Love –  das Elektro-Festival für 40.000 Besucher in Oberhausen

Über 40.000 Menschen werden am 25. Juni im OlgaPark Oberhausen erwartet. Sie feiern bei Ruhr-in-Love, dem „Familienfest der elektronischen Musikszene“ mit über 300 DJs auf 35 Floors. Und das bereits im neunten Jahr. Die Geschichte von Ruhr-in-Love ist ein großer Erfolg in der Festival-Landschaft. Nicht trotz, sondern wegen eines einzigartigen Konzepts: Keine haushohen Bühnenaufbauten, keine Technikexzesse und ganz wenige Star-DJs. Stattdessen werden die Floors von den unterschiedlichsten Aktiven der Szene gebaut. Die Musik kommt vielfach von Newcomern und Residents. Ruhr-in-Love ist eine Herzensangelegenheit für alle Beteiligten. Als „Bolzplatz der elektronischen…

Lese mehr

GrooveFM – nun auch auf CD – GrooveFM Vol.1

GrooveFM – nun auch auf CD – GrooveFM Vol.1

„GrooveFM Vol.1“ featured zwölf Songs in einer wohl überlegten Mixtur aus Genregrößen des Jazz und der Jazztronic. Neben Genregrößen der Jazz– und Lounge-Musik, wie zum Beispiel Thomas Siffling Trio, Jeff Cascaro, [Re:Jazz], Wolfgang Haffner, Spherical oder dem Bahama Soul Club, finden sich auf dem Silberling auch tolle Künstlerentdeckungen aus ganz Europa, wie zum Beispiel Steve Nick, JetTricks oder Nicole Jo needs 2B Funky. Einfach eine einmalige Musik-Melange zwischen Jazz und Lounge! Ein definitives Must Have für jeden Musikfan der von der Autofahrt, über den Relax-Tag im Garten bis zur abendlichen…

Lese mehr

Projekt BLNRB kommt nach Berlin und Köln – mit Video

Projekt BLNRB kommt nach Berlin und Köln – mit Video

Zwei unterschiedliche Clubkulturen, zwei unterschiedliche Kontinente, EIN gemeinsames Projekt: BLNRB vermischt Berliner Elektronik mit Kenianischem HipHop und Dancehall. Die beteiligten Acts sind so namenhaft wie interessant. Kartenvorberkauf BLNRB – Jetzt Tickets online bestellen Neben den Gebrüder Teichmann sind ebenfalls Jahcoozi und Modeselektor aus Berlin mit dabei. Einige der besten Musiker der lebendigen kenianischen Club-Szene komplettieren das Projekt: Die Mitglieder des zwölfköpfigen HipHop-Kollektivs Ukoo Flani aus Mombasa, Rapper wie Abbas mit seiner Crew, Lon Jon und Kimya, die Electropop-Band Just A Band, der blinde Gitarrist und Sänger Michel Ongaru, die kenianische…

Lese mehr