Na denn Prost: Sucuk & Champagner auf Platz 2 in den iTunes Charts

(MLM-intern) – In der deutschen Hip Hop Landschaft ist Summer Cem schon lange kein Unbekannter mehr. Nach etlichen Jahren im Schatten seines Entdeckers und Freundes Eko Fresh oder Weggefährten und Gönnern, wie Kool Savaz und Bushido, meldet sich Summer Cem nun mit seinem zweiten Album “Sucuk & Champagner” gewaltig zurück! Auch seine auf Amazon erhältliche Baba Edition ist bereits so gut wie vergriffen. Foto: 7days music entertainment AG Für sein Album hat sich Summer namenhafte Rap Kollegen ins Boot geholt. So findet man neben den üblichen Verdächtigen Farid Bang –…

Read More

Usher ab Juni mit Album Looking 4 myself am Start

US Superstar Usher, wird am 08. Juni sein langerwartetes neues Album „Looking 4 myself“ veröffentlichen. Der 7-fache Grammy Preisträger hat bereits über 43 Mio. Alben weltweit verkauft, stand bereits 9x an der Spitze der US Billboard Charts und 17 seiner Singles erreichten die Top10. Mit seinem neuen 7. Studioalbum „Looking 4 myself“ und der dazugehörigen Single „Scream“, die bereits am 01.Juni veröffentlicht wird tritt er nun eine spannende Reise in neue musikalische Gefilde an. Das Ergebnis ist ein noch nie dagewesener Mix aus elektronischen Dancebeats und Ushers Trademark-haftem R&B-, Pop-…

Read More

Levitation seit zwanzig Jahren eins – neues Album

Die Liebe zur Musik hält länger als so manche Ehe – 20 Jahre produziert das Team Chris Gilcher, Ingmar Hänsch und Marcell Meyer als Levitation den Sound, der sie beeinflusst und den sie gleichermaßen mitgeprägt haben. Chillout ist die musikalische Stilrichtung, mit der sie sich einen Namen gemacht haben, vor allem mit ihren Beiträgen zur bahnbrechenden Compilation-Serie Café Del Mar, allen voran „More Than Ever People“ feat. Cathy Battistessa. Levitation haben dabei stets den Ansatz verfolgt, dem Genre die Beliebigkeit von Fahrstuhlmusik durch hervorragendes Songwriting und erstklassige Künstler zu nehmen.…

Read More

Tom Jones veröffentlicht sein 40. Studio-Album

„Spirit in the Room“ (VÖ: 25.05.) ist das vierzigste (!) Studio Album von Tom Jones und eine Fortführung seines 2010 erschienenen Gospel Albums „Praise & Blame“. „Spirit In The Room“ entstand abermals unter der Regie des gefeierten Ethan Johns (Gewinner des BRIT Award 2011 in der Kategorie „Produzent des Jahres“). Unterstützung im Studio bekamen Tom Jones und der Multiinstrumentalist Johns einzig von Richard Causon, der Vintage Keyboards, Klavier, und Gitarre (wie schon für Ryan Adams, Kings of Leon und Rufus Wainwright) spielte, der Schlagzeugerin Stella Mozgawa (Warpaint) sowie den Bassisten…

Read More

Nate Hall – Das erste Soloalbum des US Christmas Masterminds

Jeder der sich in seinem bisherigen Leben geöffnet hat US Christmas wirklich und ernsthaft zu hören, dem muss man nicht mehr viel über die Art und Weise erzählen, wie diese Band Musik versteht. Ihre Attitüde ist in erster Linie vollkommene Kompromisslosigkeit. Denn wer diesen Soundkonstrukten auch nur für einen Moment die volle Aufmerksamkeit verwehrt, ist raus aus der Sache. Foto: Presse Nate Hall Dieser Anspruch soll nun eine der wenigen Schnittstellen zwischen Nate Halls eigentlicher Band und diesem Album bleiben. Während man bei dem Psychedelic-Stoner-Sludge Kollektiv US Christmas in Dauer-Hypnose…

Read More

Nicht die Leisen! In Extremo – vom Mittelalter ins Rockzeitalter

Husarenstück könnte man nennen, was In Extremo da gelungen ist. Von trüb staubigen Plätzen mittelalterlicher Märkte auf hell erleuchtete Bühnen der renommiertesten Rockfestivals; von unbekannten Spielleuten zu gefragten Stars; von der Sideshow zum Headliner, diesen Sprung haben einzig und allein In Extremo geschafft. Mitte der 1990er zogen zahllose Dudelsackkapellen durch die Lande, die neben Schwerterkämpfern, Flickschustern, Quacksalbern und Metbuden auf Mittelaltermärkten für musikalische Untermalung sorgten. Warum haben es nur In Extremo fertig gebracht, Nummer-Eins-Alben in die Charts zu bringen sowie Gold- und Platinscheiben zu erringen? Die Antwort hat drei Teile:…

Read More