Loveparade in Duisburg – 19 Tote – hunderte Verletzte

26. Juli 2010: Die aktuellen Ereignisse zur Loveparade- Katastrophe in Duisburg im Musik-Magazin: Staatanwaltschaft ermittelt, viele ausländische Getötete, Trauerbeflaggung… Laut aktueller Meldung der Polizei sind sogar 19 Menschen bei der Loveparade Katastrophe in Duisburg ums Leben gekommen. Es gäbe noch achtzig Schwerverletzte, einige von Ihnen schweben noch in Lebensgefahr. Insgesamt wird von weit über 300 Verletzten gesprochen. Bis kurz nach 23 Uhr wurde die Loveparade weiter veranstaltet, in den Stunden davor verließen aber schon viele hundertausend Besucher geschockt, aber weitgehend ruhig das Gelände. Allerdings wußten viele nicht wohin, weil zum…

Read More

15 Tote bei der Loveparade 2010 in Duisburg

Nach einer Pressekonferenz der Stadt Duisburg mußte die Anzahl der Toten, die bei der Katastrophe im Eingangstunnel zur Loveparade in Duisburg ums Leben gekommen sind, auf 15 erhöht werden. Einiger der 45 Schwerverletzten sollen noch in Lebensgefahr schweben.  Gesprochen wird auch von mehreren hundert Leichtverletzten. Das Foto zeigt den Eingang zum Todes-Tunnel, veröffentllicht auf http://twitpic.com/28asao von Sorowa. Die Menschen sind wohl auch zum Teil nach stundenlangen Aufenthalt in dem Tunnel an Kreislaufversagen gestorben oder von nachrückenden Personen totgetreten worden. Ferner sollen mehrere Personen versucht haben, über eine Leiter aus den…

Read More

Die Fotos Roskilde Festival 2010

Nun haben wir das Roskilde-Festival 2010 also auch schon geschafft. Nun zum ca. 25mal. Und konnten wir im letzten Jahr den eigenen Besucher-Alters-Durchschnitt dank mitbesuchender Söhne erheblich senken, wurde er nun in 2010 noch einmal “erheblich” erhöht. Drei alte “Knacker”, davon der fast 66jährige Neuzugang Butschi aus Langenhorn durften nun mit einem Altersdurchschnitt von rund 60 Jahren nach Roskilde fahren. Was aber auf dem Festival gar nicht so auffällt. Das Durchschnittsalter liegt immerhin bei 25 Jahren und so trifft man, besonders am Familiensonntag genügend Leidensgenossen. Und die jungen Leute freuen…

Read More

The Art of Love – Loveparade 2010 in Duisburg – Video 2010

Aktuelle Meldung: Mindestens neunzehn Tote durch Massenpanik bei der Loveparade in Duisburg – Näheres siehe hier Die Loveparade verwandelt Duisburg in die Hauptstadt der elektronischen Beats: Die internationale DJ-Elite dreht am 24. Juli 2010 die Plattenteller, darunter Weltstars wie Tiesto und David Guetta. Der Startschuss zur größten Party der Welt fällt um 14 Uhr, wenn die L autsprecher der 16 Floats (Paradewagen) die Beats und Bässe der neuen Hymne „The Art of Love“ über das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs jagen. “Die Loveparade ist eine Institution im positiven Sinne. Sie steht…

Read More

Hurricane & Southside Festivals – 120.000 Fans feierten

Nachdem das Southside Festival bereits zwei Wochen zuvor mit 50.000 Besuchern ausverkauft war, konnte auch das Hurricane Festival am Veranstaltungswochenende ausverkauft melden. Southside Festival versank im Wasser – fast kam es zur Absage Dem Southside drohte am Freitag bereits vor Beginn des Festivals aufgrund von Unbespielbarkeit des Platzes die Absage. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag regnete es über 80ml/qm und nur ein immenses Aufgebot an Manpower, Eisenplatten, über 500 Kubikmetern Hackschnitzel und diverse LKW-Auflieger Stroh, sowie schweres technisches Gerät machten die erfolgreiche Durchführung aber glücklicherweise doch möglich. Die…

Read More

Hurricane 2010 – lange Gesichter beim Fussball – strahlend bei Biffy Clyro

Biffy Clyro schaffte es,  den rund 70.000 Besuchern beim diesjährigen Hurricane Festival nach dem verlorenen WM-Spiel der Deutschen, wieder strahlende Gesicher zu bekommen. Gut 40.000 Leute sollen beim Public Viewing dabei gewesen sein. Nach anfänglicher Euphorie wurden aber verständlicherweise die Gesichter immer länger – jedenfalls beim Fussballspielen. Aber es dauerte nur kurze Zeit, da war der verschossene Elfmeter von Poldi schon wieder vergessen. Geholfen hat dabei auch der Auftritt von Biffy Clyro, der die Massen wieder auf ein nettes Miteinander brachte. Und Shout Out Louds, die Beatsticks oder  Madsen sorgten…

Read More