Rap-Queen Mrs. Nina Chartier kündigt Debütalbum “Trittschall” an

Foto: Presse Nina Chartier / MACHEETE | BÜRO FÜR KOMMUNIKATION & DIALOG

(MMB-intern) – Mit ihrem kommenden Debütalbum “Trittschall” (VÖ 16.09.2016) lässt Mrs. Nina Chartier die testosterongetränkte Rap-Szene aufhorchen und darf bereits jetzt getrost als eine der talentiertesten neuen Künstlerinnen ihres Fachs gehandelt werden. Erst kürzlich wurde die Rapperin mit ihrem Track “All Eyes On Me feat. Nerd” von Hiphop.de zur “Newcomerin des Monats” geadelt. “Trittschall” erscheint am 16. September 2016 über das Berliner Label KEINE FAXEN im Vertrieb von Sony Music.

Foto: Presse Nina Chartier / MACHEETE | BÜRO FÜR KOMMUNIKATION & DIALOG

Von Imagerap über True School bis hin zu deepen Songs und Representern: Mit ihrem 12-Tracks starken Debütalbum “Trittschall” bereichert die waschechte Ruhrpott-Braut Mrs. Nina Chartier das Rap-Genre nicht nur um den Spirit kreativer Beats. Mit 13 Jahren bereits als Ghostwritern im Duisburger Hip-Hop-Underground unterwegs kennt sie die Regeln der Szene wie kaum eine Zweite und tritt an, sie bewusst zu brechen.

So positioniert sie sich mit ihrer 12-Tracks starken Platte in einer Welt jenseits abgegriffener Rap-Klischees und beeindruckt neben ihrem einzigartigen Flow mit ausdrucksstarken deutschen Rap-Skills. Dass sie dabei an Vielfalt kaum zu überbieten ist, ist der Tatsache geschuldet, dass sie ihrem eigenwilligen Stil immer wieder starke Gesangsparts zur Seite stellt und ihre Inspiration nicht nur aus der eigenen Musikrichtung zieht. Als solches zeigt Mrs. Nina Chartier in aller Deutlichkeit, wie sehr sie nicht nur Rapperin, sondern vor allem auch Künstlerin ist.

Auch thematisch schlägt Mrs. Nina Chartier unausgetretene Pfade ein. Mit gesunder Arroganz widmet sie ihr Debüt ihrem eigenen jungen Leben, ihren Erfahrungen, Träumen und Zielen und bedient mit ihrem polarisierenden Storytelling die unterschiedlichsten Sparten. Anklang finden ihre Songs aber nicht zuletzt dadurch, dass sie Rap als ihr eigenes Ventil versteht und sie ihre schonungslosen Einblicke in die eigene Biografie stets unter dem Gesichtspunkt der Moral und Vorbildfunktion abhandelt. 

Wer also auf der Suche nach einem starken deutschen Rap-Album ist, das sicher nicht lange ein Geheimtipp bleiben wird, der sollte sich den Namen Mrs. Nina Chartier genau jetzt auf die Fahne schreiben.  

Das Album “Trittschall” erscheint am 16. September 2016 als digitaler und physischer Tonträger über das Label KEINE FAXEN im Vertrieb von Sony Music. Als Featuregäste hat sich Mrs. Nina Chartier unter anderem Rapper Joka und die französische Sängerin Sarah Riani mit ins Boot geholt.

PM: Macheete


Related posts