Ravi Shankar, weltberühmter Sitar-Spieler gestorben

Ravi Shankar, weltberühmter Sitar-Spieler gestorben

(MLM-intern) – Am Dienstag d. 11.12.2012 ist in Kalifornien in einem Krankenhaus der indische Sitar-Spieler Ravi Shankar gestorben. Er wurde 92 Jahre alt. Der Meister der Sitar trat schon beim Woodstock-Festival auf, wurde vielen aber erst richtig bekannt, nachdem die Beatles, allen voran George Harrison mit ihm Kontakt aufgenommen hatten.

Selber hat er drei Grammys gewonnen, spielte auch immer wieder mit anderen Bands zusammen und wurde durch sein perfektes Sitarspielen schon sehr früh weltbekannt.
Schon im Jahre 1956 begann er Europa und Amerika auf Konzerttourneen zu bereisen und steigerte dort das Ansehen klassischer indischer Musik in den 1960er Jahren.

Auch seine Tochter Anoushka Shankar gehört inzwischen zu den besten Sitar-Musikern der Welt und die Soul- und Jazzsängerin Norah Jones ist ebenfalls eine Tochter von Ravi Shankar. Die ungewöhnliche Musikalität des Vaters hat sich also auch auf die Kinder vererbt.

Weitere Infos siehe hier
Foto: Wikipedia

CIS


Related posts

Leave a Comment