Überraschung bei The Voice: Freaky T schlägt Jesper

thevoice

(MLM-intern) – Gestern abend kämpften die ersten acht Kandidaten um den Einzug ins Halbfinale von The Voice of Germany 2012 auf Pro Sieben. Bis auf Jesper Jürgens gehörten aber am Donnerstag alle Teilnehmer zu denen, die eher weniger Chancen auf das endgültige Finale haben. Die meisten derzeitigen Favoriten treten heute abend am Freitag auf SAT1 auf. Dazu gehören u.a. Nick Howard, Gil Ofarim und Eva Croissant.

Logo: Pro Sieben / SAT1

Gestern aber kam es dann doch noch zu einer Überraschung. Das weitgehende Schlußlicht (in Hinsicht auf Fans u.ä.) Freaky T konnte Mädchenliebling Jesper Jürgens schlagen. Mit einem Unterschied von ca. einem Prozent zwar sehr knapp, aber knapp gewonnen ist auch gewonnen. Freaky T konnte mit dem gestrigen Song von Madonna aber auch stimmen- und eindrucksmäßig wirklich überzeugen. Mit dem Ausstieg von Jesper wird die Show nun aber auch so einige Mädchen als Zuschauer verloren haben. Eine richtige Entscheidung aber in der Hinsicht, das ja die oder der beste SängerIn Deutschlands gewählt werden soll. Und nicht der netteste Junge. Dann wären wir ja wieder bei DSDS angekommen.

Heute abend wird es dann spannend, muß doch z.B. unsere derzeitige Spitzenfavoritin in unserer Abstimmung, Isabell gegen Eva Croissant antreten. Da gewinnt dann wohl diejenige, die die meisten Fans hinter sich versammeln kann oder schon konnte. Und dann evtl. auch nicht die Bessere.
Gil Ofarim muß Michael Lane schlagen und Bianca wird gegen Nick Howard sicherlich keine Chancen haben.

Weiter bei uns abstimmen, wer Eurer Meinung nach The Voice of germany 2012 wird!

Was aber wirklich nervt, sind die einfach zu vielen Werbeblöcke, vor allen Dingen in den letzten 60 Minuten der Show. Das Private Werbung machen müssen, um sich zu finanzieren, weiß hoffentlich jeder, aber was zuviel ist, ist wirklich einfach zuviel. Da schalten dann auch viele mal weg.

CIS


Related posts

Leave a Comment