Just Tell Me That You Want Me: A Tribute to Fleetwood Mac

FleetwoodVintage2_HerbWorth

(MLM-intern) – am 10. August 2012 veröffentlichen Hear Music/Concord mit ‘Just Tell Me That You Want Me: A Tribute to Fleetwood Mac’ eine eindrucksvolle Sammlung von 17 Fleetwood Mac Covern:

Eine bunte Mischung kreativer Künstler setzt sich mit allen Stationen der 45-jährigen Bandgeschichte auseinander. Unter diesen einzigartigen Interpretationen sind z. B. Versionen von Lee Ranaldo feat. J Mascis, Antony, Trixie Whitley, Billy Gibbons & Co., Best Coast, New Pornographers, Marianne Faithfull, Lykke Li, Karen Elson, Matt Sweeney und Bonnie ‘Prince’ Billy, Washed Out, Tame Impala, Craig Wedren mit St. Vincent, The Kills, Gardens & Villa, The Crystal Ark und MGMT.

Foto: Herb Worthingt / Warner Bros.

Laut All Music Guide haben “nur wenige Bands so radikale Stilwechsel durchgemacht wie Fleetwood Mac” und jeder einzelne davon findet sich auf ‘Just Tell Me That You Want Me’ wieder.

Billy Gibbons & Co. warten mit einer angerauten Version von Peter Greens Bluessong “Oh Well” auf, The New Pornographers enthüllen die dunklen Seiten von Christine McVies fröhlichem Song “Think About Me”, der Surfrock-Sound von Best Coast lässt “Rhiannon” neu erstrahlen und MGMT erforschen Fleetwood Macs Übergangsphase Anfang der 70er mit einer ausladenden neunminütigen Version von “Future Games”, einem von dem leider Anfang Juni 2012 überraschend verstorbenem Bob Welch geschriebenem Song. Fleetwood Macs Buckingham/Nicks-Zeit ist auf dem Album ebenfalls reichlich vertreten: So legendäre Songs wie ‘Rumours’, ‘Tusk’ und ‘Mirage’ werden von Marianne Faithful, Lykke Li, Washed Out und Tame Impala neu interpretiert.

Produziert wurde ‘Just Tell Me That You Want Me’ von Randall Poster, dem angesehenen Music Supervisor verschiedener Film- und TV-Produktionen, und von Gelya Robb. Das ist das kreative Team hinter dem erfolgreichen Projekt ‘Rave On Buddy Holly’ (Fantasy/Concord) von 2011, welches direkt in die Top 20 der Billboard Charts eingestiegen und für einen Grammy nominiert war.

Poster ist für seine Arbeit mit Regisseuren wie Martin Scorsese, Wes Anderson und Todd Haynes bekannt und seine langjährige Liebe zu Fleetwood Mac hat ihn letztendlich inspiriert, dieses Tribute auf die Beine zu stellen, für das jeder Künstler seinem jeweiligen Song seinen persönlichen Stempel aufdrücken sollte.

“Die Geschichte von Fleetwood Mac hat mich immer fasziniert”, erklärt Poster. “Und mit der Songauswahl haben wir versucht, diese Geschichte zu erzählen. Wir haben mit einigen unserer liebsten Künstler zusammen gearbeitet und gezeigt, dass das musikalische Vermächtnis von Fleetwood Mac in voller Blüte steht.”

‘Just Tell Me That You Want Me’ A Tribute to Fleetwood Mac’ Tracklist:

1). “Albatross” – Lee Ranaldo Band Featuring J Mascis (4:16)

2. “Landslide” – Antony (3:33)

3). “Before The Beginning” – Trixie Whitley (4:46)

4). “Oh Well” – Billy Gibbons & Co. (4:45)

5). “Rhiannon” – Best Coast (3:07)

6). “Think About Me” – The New Pornographers (2:56)

7). “Angel” – Marianne Faithfull (4:59)

8). “Silver Springs” – Lykke Li (4:11)

9). “Gold Dust Woman” – Karen Elson (5:43)

10). “Storms” – Matt Sweeney And Bonnie ‘Prince’ Billy (4:46)

11). “Straight Back” – Washed Out (3:44)

12). “That’s All For Everyone” – Tame Impala (3:43)

13). “Sisters Of The Moon” – Craig Wedren with St. Vincent (3:45)

14. “Dreams” – The Kills (4:46)

15). “Gypsy” – Gardens & Villa (4:40)

16). “Tusk” – The Crystal Ark (5:30)

17). “Future Games” – MGMT (9:02)

Erste Hörbeispiele gibt es an folgender Stelle
http://justtellmethatyouwantme.com


Related posts

Leave a Comment