Bald keine Discos und Open Airs mehr? Initiative gegen GEMA-Horror-Erhöhungen gegründet

gemageb

Am Montag, den 21. Mai 2012, trafen sich im KitKatClub mehr als 100 Clubbetreiber, Partyveranstalter, DJs, Musiker und Beschäftigte der Berliner Club- und Kulturszene. Diskutiert wurden die beschlossenen Tarifänderungen der GEMA.

Die Hauptgeschäftsführerin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband), Ingrid Hartges, stellte in diesem Zusammenhang die Aktivitäten des Verbandes, sowie den gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Diskotheken und Tanzbetriebe (BDT) entwickelten und zur freien Verfügung gestellten GEMA-Tarifrechner vor. http://www.tarifabzocke.de

Wir erklären:
Die beschlossenen Tarifänderungen der GEMA für das Jahr 2013 sind für uns nicht finanzierbar und sittenwidrig. Wenn dieser Tarifwucher tatsächlich geltendes Recht werden sollte, ist die Existenz aller Clubs- und Veranstaltungsorte in Berlin und bundesweit akut gefährdet.

Wir begrüßen die Initiative der DEHOGA und halten die geplante GEMA-Erhöhung für Clubs von 190 – 1.200% und mehr, sowie für Open Airs von bis zu mehr als 1.500% weder für gerecht noch für bezahlbar.

Die Berliner Clubszene hat eine weltweite Bedeutung und ist einer der größten Arbeitgeber Berlins. Als touristischer Magnet hängen von einer funktionierenden Clublandschaft sowohl Arbeitsplätze in den Bereichen der Kreativwirtschaft, Gastronomie und vieler anderer Branchen mehr ab.

Wir rufen alle unsere Mitarbeiter und Gäste auf, sich an dem Protest gegen die GEMA-Erhöhung zu beteiligen. Es geht uns hier nicht um eine Diskussion rund um die Urheberrechte, sondern um entstehende, existenzbedrohende Kosten, die von den wenigsten Clubs und Veranstaltern getragen werden können.

Wir fordern:
• Stopp der GEMA Tarifreform 2013
• transparente Abrechnungsmodalitäten
• Beteiligung aller Betroffenen bei der Tariffindung
• Stellungnahme und Intervention der Politik auf Landes- und Bundesebene

Es unterzeichnen (in alphabetischer Reihenfolge):
• Alex Hatcher (DJ und Produzent bei 4te Etage Records)
• Alexander Beck (Subliminal Subotnik)
• André Hartmann (André Nalin, Veranstalter)
• Andreas Gienger (Onyx Lounge Liner)
• Ankur Sood (Freqs of Nature)
• Annett von der Heydt (Insomnia)
• Bert Silzner (Künstler Booker und Manager bei PRAXXIZ Booking)
• Denise Bauer (DJ)
• Detmar Mau (Geschäftsführer bei Interferenz Berlin)
• Dimitri Hegemann (Geschäftsführer des Clubs Tresor Berlin)
• Ellen Dosch (Künstler Team Dr. Motte / Praxxiz Booking)
• Erkan Gezer (Nightmanager im KitKatClub Berlin)
• Fabian Vogel, (Veranstalter von Alter Ego)
• Angela Jandt (Veranstalter von Alter Ego)
• Frank Redies (Veranstalter)
• Franka Hartwig (Geschäftsführerin des Clubs K17 Berlin)
• Guido Buggert (Security)
• Hans Cousto (Musikwissenschaftler)
• Ingo Damm (Ananto, Veranstalter von Mystic Rose)
• Jan Krüger (DJ und Moderator bei 88,4 PiRadio, Gene Berlin)
• Kirsten Krüger (Betreiberin des KitKatClub)
• Simon Thaur (Betreiber des KitKatClub)
• LarS van Core (Künstler & Raver)
• Laura Polke (Künstlerin)
• Lotar Küpper (Kulturarbeiter, Vorstandsmitglied bei electrocult_e.V.)
• Maarten De Jonge (ZMF – Zur Möbelfabrik, Brunnen70, Grießmühle)
• Marcel Weber (Geschäftsführer des SchwuZ, Club und Café)
• David Ciura (ZMF – Zur Möbelfabrik, Brunnen70, Grießmühle)
• Florian Schmoll (ZMF – Zur Möbelfabrik, Brunnen70, Grießmühle)
• Manuel Genzel (Mitglied bei electrocult e.V.)
• Manuel Winkler (DJ, Live Act, Produzent ?Superstrobe“)
• Matthias Roeingh (Dr. Motte, DJ, Producer, Gründer der Loveparade)
• Michl Kimmich (Nightmanager in einem Club)
• Nina Vogler (Veranstalter bei Soundviecher)
• Daniel Krauzig (Veranstalter bei Soundviecher)
• Sascha Sudeick (Grafikdesign als “Evil Ears Design” bei Soundviecher)
• David Krauzig (DJ bei Soundviecher)
• Marco Schröder (Organisator bei Soundviecher)
• Daniel Orlik (DJ, Veranstaltungstechnik bei Soundviecher)
• Andreas Pfeiffer (Dj Sangeet)
• Jürgen Jung (Dj Humanoid)
• Jeffrej Baumann (Veranstalter von Nordic Beats)
• Matthias Sperrlich (Betreiber des Labels IONO MUSIC, Iono Bookings)
• Olaf Möller (Vorsitzender bei Clubcommission Berlin e.V.)
• Rainer Grigutsch (Projektleiter bei Clubcommission Berlin e.V.)
• Peter Hauser (Record Labels Fade In, Tonschleife)
• Rainer Kranich (German Arts – Kultur, Kozepte & Special Events)
• Ralph Hirsch (freiwild events, Odyssee-Berlin)
• Ralph Lehmann (Betreiber des Clubs M-BIA Berlin)
• René Fichtmüller (Geschäftsführer bei Berlin Sounds)
• Sabine Hoffmann-Acheampong (Fachbereichskoordinatorin bei electrocult_e.V.)
• Sandro Roloff (Barkeeper, Veranstalter)
• Sascha Disselkamp (Betreiber von Rock at Sage)
• Simon Ceccone (Booking Events Ministry of Sound)
• Stefan Müller (Veranstalter)
• Steffen Kraemer (Veranstalter der PiepShow)
• Gunnar Büsch (Veranstalter der PiepShow)
• Susa Treubrodt (White Trash Fast Food)
• Sven Eckardt (Geschäftsführer bei Prime Events, Café Alberts)
• Sven Gohrband (Inhaber von Soundcompany Veranstaltungstechnik)
• Tanja Ecker (Barkraft & Studentin)
• Tim Berger (Security)
• Uwe Siebert (Veranstalter von Antaris-Project)
• Veronika Semmelrogge (Club Culture Houze Berlin)

Pressekontakt:
electrocult_e.V.


Related posts

Leave a Comment