Preisträger des ECHO Jazz 2012 stehen fest – u.a. Jasmin Tabatabai und Götz Alsmann

echojazz

Heute gab die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie e. V., die Gewinner des ECHO Jazz 2012 bekannt. Zu den Preisträgern gehören unter anderen Jasmin Tabatabai, Götz Alsmann, Iiro Rantala, Joe Lovano und das Bundesjazzorchester.

Claus Ogermann wird für sein Lebenswerk ausgezeichnet, das Lisbeth Quartett als Newcomer des Jahres geehrt. Zum dritten Mal in Folge werden mit dem Preis die besonderen Leistungen von Künstlern der nationalen sowie internationalen Jazzszene gewürdigt.

Logo: Deutsche Phono-Akademie

Download alle Preisträger ECHO Jazz 2012

Die Schauspielerin und Musikerin Jasmin Tabatabai wird als „Sängerin des Jahres national“ ausgezeichnet, „Sänger des Jahres national“ ist Götz Alsmann. In den entsprechenden internationalen Kategorien gehen die Preise an die US-amerikanischen Jazz-Musiker Cassandra Wilson und Kurt Elling. Den ECHO Jazz für sein Lebenswerk erhält der deutsche Komponist und Arrangeur Claus Ogermann.

Als „Ensemble des Jahres national“ wird das deutsch-kubanisch-schwedische Tingvall Trio ausgezeichnet. Auf internationaler Ebene wird Trombone Shorty & Orleans Avenue als Ensemble geehrt. Der Preis in der Kategorie „Newcomer des Jahres national“ geht an das Berliner Lisbeth Quartett.

Der ECHO Jazz wird in 30 Kategorien verliehen. Voraussetzung für die Nominierung war die Veröffentlichung des Albums zwischen dem 1. November 2010 und dem 31. Oktober 2011 sowie zwei herausragende Rezensionen von Musikjournalisten. Eine zwölfköpfige Fachjury wählte aus rund 230 Nominierungen die diesjährigen Gewinner.

Die Preisträger der Kategorien „Jazz-Label des Jahres“ und „Live-Act des Jahres“ stehen noch nicht fest und können von Jazz-Fans demnächst per Online-Voting

http://www.echojazz.de/

Deutsche Phono-Akademie / Kruger Media


Related posts

Leave a Comment