Berlin Music Week mit innovativer Business-Plattform und neuem Clubfestival

berlinmusic

Die Berlin Music Week zieht in diesem Jahr in einen Kiez, der gerade in aller Munde ist: Friedrichshain-Kreuzberg. Der heißeste, angesagteste und aufregendste Teil Berlins. Die zentrale Lage rund um den Osthafen an der Spree ist nicht nur atemberaubend, sondern auch der Hotspot für aktuelle Berliner Musikproduktionen, Start Ups, IT- und Technologiefirmen, die sich mit dem Thema Musik beschäftigen. In die besten Clubs, Bars und Kneipen der Stadt ist es nur ein Katzensprung.

Vom 05.-09. September 2012 wird sie nicht nur kommunikativer, sondern auch organisatorischer Rahmen für die Aktivitäten ihrer lokalen bis internationalen Partner. Mit diesem Schritt stellt sich die Berliner Music Week für die Zukunft auf und zieht aus den vergangenen beiden Jahren die folgerichtigen Schlüsse: eine zentrale Lage in einer Stadt, die nie schläft, die Einbettung in einen Kiez, in dem sich ohnehin das ganze Jahr alles um das Thema Musik dreht, eine Gegend, die eine unverwechselbare Strahlkraft in die Stadt hinein, aber auch in die Welt hinaus hat. Das Ganze mit einem einfachen und übersichtlichen Ticket- und Registrierungssystem.

Zu echten Berliner Preisen können Musikfans beim neuen Clubfestival der Berlin Music Week die Acts der Stunde und die angesagtesten Newcomer weltweit feiern: 1 Kiez, 3 Tage, 15 Locations. Berlins beste Veranstalter und Partymacher treffen hier aufeinander, um sicherzustellen, dass niemand nach Hause kommt – mit dem Gefühl, er müsse jetzt erst richtig loslegen. Parallel feiert radioeins mit einem exklusiven Galakonzert seinen 15. Geburtstag, begleitet vom Babelsberger Filmorchester. Bonaparte, Kraftklub und Captain Capa waren die Gewinner in den letzten Jahren, und auch in diesem Jahr wird der New Music Award der neun Jugendwellen der ARD in Berlin verliehen.

Bei ‚Word in Sound‘ treffen Berlins Beste auf den Rest der Welt
Von Mittwoch bis Freitag findet eine neue B2B-Plattform statt, bei welcher es nicht darum gehen wird, Quadratmeter eines Messestandes zu erkaufen. Im Gegenteil: Word on Sound ist das professionelle Entwicklungs- und Austauschforum für Musikprotagonisten und neugierige, kreative Köpfe während der Berlin Music Week. Programmformate und Partner von Word on Sound schaffen die Basis für den Diskurs über Musik und alles, was sie inspiriert: Veranstaltungen, Konzerte, Film, Kunst, Mode, Wissenschaft, Gesellschaft, politische Aktivitäten und nicht zuletzt der digitale und analoge Kommerz.

So wird digi-digi con, die interaktive Plattform von Word on Sound, ein fast ausschließlich virtuelles Erlebnis sein. Die digitale Konferenz versteht sich als maßgeschneidertes Interface, welches sich am ersten Tag der Berlin Music Week öffnet und von Live-Stream-Präsentationen vor Ort ergänzt wird. Neben digi-digi con wird es Formate wie Natural Born Golfers, World Nightlife Fund, Synch Summit, Word on Sound Denkfabrik, Creative Resource Kiosk und andere geben, bei denen sich professionelle und private Musikfans auf Augenhöhe begegnen, sich austauschen und vernetzen können – mit Spaß und Leidenschaft bei der Sache!

Den krönenden Abschluss bereitet am 07.+08. September das Berlin Festival mit seinem Club X-Berg im Gepäck. Leckerbissen wie Bonaparte, Franz Ferdinand, Friendly Fires, Tocotronic, Kraftklub, Sigur Rós, Little Dragon, Paul Kalkbrenner und andere Hochkaräter sind bereits bestätigt.(Informationen zu Tickets und weiteren Highlights unter www.berlinfestival.de.) Wer dann immer noch nicht genug hat, der kann sich auf ein geplantes Überraschungskonzert am Sonntag in der o2 World freuen.

Club zu verschenken!
Für alle, die schon immer mal ihre Party, ihren Event auf Kosten anderer ausrichten wollten, hat die Berlin Music Week noch ein besonderes Bonbon in der Tasche: Bis zum 30. April 2012 können Ideen und Konzepte für eine Veranstaltung, eine Party, ein Konzert, ein Showcase … von Künstlern, Veranstaltern, Musikern, Labels und Co. eingereicht werden. Wer den besten Abend plant, oder aber das beste Konzept einreicht, kann sich im Rahmen des 3-tägigen Clubfestivals auf Kosten der Berlin Music Week austoben. Mails bitte bis zum 30. April an: info@berlin-music-week.de

Team der Berlin Music Week
Dem Projektleiter Björn Döring steht für die Bereiche Kommunikation und Public Relations erneut Tommy Nick an der Seite. Neu im Team, und für das Booking des Club- und Showcasefestivals verantwortlich, ist Paul Cheetham von der SSC Group. Ihm zur Seite steht Brandbooking unter Federführung von Martin Agosti. Für die Gestaltung von Word on Sound, der B2B-Plattform der Berlin Music Week, ist Helen Schneider an Board gekommen, die zuvor unter anderem am Europareise-Projekt der c/o pop mitwirkte. Als Marketingleiterin ist Agima Samson zum Team hinzugestoßen, vorher für Concert Concept, die DEAG, Intercord und Velomax aktiv.

Partner 2012
all2gethernow, Green Music Initiative, SSC Management, rbb, Seedlab, Ministry of Sound, Noisy Academy, Berlin Music Commission, Motor Entertainment, Melt! Booking, Berlin Festival, Four Artists, Brandbooking, Flux FM, Rolling Stone, Musikexpress, Intro, tape.tv, Zitty Berlin, Nordic By Nature, Universal, Pool, Club Commission, disk CTM, ZDF Kultur und viele mehr.

Info
Ticket-, Registrierungs-, Akkreditierungs- und Programminformationen sind ab dem 1. April 2012 auf www.berlin-music-week.de erhältlich!

Berlin Music Week

c/o Kulturprojekte Berlin GmbH


Related posts

Leave a Comment