Ein ganzes Album umsonst von Jimmy Spliff

Ballentine_Monologe_Cover

Osnabrücks Finest Jimmy Spliff steht in den Startlöchern und veröffentlicht am 09. März 2012 sein brandneues Album. „Ballantine’s Monologe“ nennt sich das neue Werk, beinhaltet insgesamt 14 verschiedene Anspielpunkte und erscheint als Free-Download sowie als Special Edition auf Tape. Unterstützung bekam der Rapper, DJ, Booker und Veranstalter dabei von New Yorker Rap-Pionier Kurtis Blow, Mortis One und Davel Skillz. Einen ersten Vorgeschmack liefert das YouTube-Snippet zu “Ballantine’s Monologe”.

Jimmy Spliff nimmt seine Hörer mit auf eine Klangreise tief in seine Seele und sein Herz. Die Tracks auf “Ballantine’s Monologe” sind geprägt von bittersüßem Trennungsschmerz gepaart mit glasklaren Ansagen, die zum Nachdenken und Fantasieren anregen. Jimmy ist ein Mann der eindeutigen Verhältnisse und nimmt kein Blatt vor den Mund. Auf melodiösen und schweren Soundteppichen rappt er seine fesselnden Monologe, ohne dabei Belanglosigkeiten auszutauschen.

Für die musikalische Untermalung hat Jimmy Spliff mit dem Berliner Erfolgsproduzenten 7inch und Produzenten wie Heartpete, Ra Char. M. Music, Mortis One, Freek van Workum, Cooarri, Digital Beatz und Mike Mulah zusammengearbeitet. Mr. Spliff hält nichts von leeren Versprechungen und macht auf “Ballantine’s Monologe” klar, mit wem er sich misst – mit den ganz Großen im Geschäft.

Jimmy Spliff, Rapper, DJ, Producer, Veranstalter, Leiter von Rapworkshops. Schon früh stand für ihn fest, alles auf die Musik zu setzen. Für den Halb-Briten hieß dies nicht dass er im Studio vom großen Erfolg träumte, oder vom großen Durchbruch, sondern dass er sich systematisch weitere Standbeine im Bereich der Musik zu schaffte. 2006 organisierte er seine erste Jam zum Release seines ersten Albums „Guter Kurs“ und legte somit die Grundlage, HipHop wieder in die Osnabrücker Clubs zu bringen.

Unzählige Konzerte, Partys und ein Festival hat er bis dato organisiert, alles unter den Grundsatz „keep it real“. „Each one, teach one“ heißt es wenn er seine wöchentlichen Workshops an Osnabrücker Haupt- und Realschulen gibt. Als MC rockt er meist als Support für Acts wie z.B. Kool Savas, KIZ, Prinz Pi, oder Casper die Bühnen und begeistert das Publikum mit seiner natürlichen, aber dennoch selbstbewussten, fast sympatisch arroganten Art. Als “The Dopeboy” ist er auch als DJ in den Clubs unterwegs. Soundtechnisch gibts hier viel Golden Age, Deutschrap und aktuelle Bretter zu hören. Außerdem ist er Teil des ZeroZero Soundsystems, welche mit 4 Turntables, Samplern, Schlagzeug und Percussions den Club mit MashUps einheizt.

Jimmy Spliff – Ballantine’s Monologe (VÖ 09.03.12)

01. Die Ballantines Monologe
02. Abgrund
03. Sonntag bis Samstag feat. Mortis One
04. Finde kein Ende
05. Kein Halten mehr
06. Die Welt dreht sich
07. Besser als je zuvor
08. Dreck und Staub
09. Fick die Cops
10. Treibe umher feat. Kurtis Blow
11. Mir geht’s gut
12. BtmG feat. Davel Skillz
13. Kein Ende in Sicht
14. Zurück ins Licht

http://jimmyspliff.de/
http://www.youtube.com/watch?v=O0m0v0gtQNM

Macheete


Related posts

Leave a Comment