Michel Teló mit No. 1 Hit „Ai Se Eu Te Pego“ nun auch hier aktiv

Michel-TelFHI2283_Pic2

Der Ohrwurm „Ai Se Eu Te Pego“ des brasilianischen Sängers Michel Teló ist ein #1-Hit in Brasilien, Spanien, Portugal, Italien und bahnt sich gerade seinen Weg durch die internationale Musikwelt Auch bei uns ist „Ai Se Eu Te Pego“ bereits auf Platz 2 der itunes Charts.

Foto: Universal Music

Der weltbekannte Fußballspieler Christiano Ronaldo tanzte nach einem Tor die Choreographie zu diesem Lied und zog damit die Aufmerksamkeit der internationalen Sportpresse und der YouTube-Zuschauer auf sich. „Ai Se Eu Te Pego“ konnte daraufhin bisher fast 50 Millionen Klicks auf YouTube verzeichnen und ist momentan auch die #1-Single der brasilianischen Radiostationen.

Der im brasilianischen Paraná geborene Sänger Michel Teló ist schon früh mit Musik in Berührung gekommen. Mit 12 Jahren war er schon Mitglied der Gruppe
Guri und sang auch in zwei weiteren Bands. Zwölf Jahre lang war er dann Leadsänger der Band Tradição.

Seine Bühnenpräsenz, sein Charisma und sein außergewöhnlicher Bezug zum Publikum, konnte er bei unzähligen Auftritten bei Veranstaltungen und Festivals unter Beweis stellen. 2009 veröffentlichte Michel Teló schließlich sein erstes Album „Balada“. Ein Jahr später wurde “Michel Teló – Live“ veröffentlicht.
Ein Album, dessen Tracks wie „Ei, Psiu Beijo Me Liga“ und „Fugidinha“ die Spitze der Radio-Charts erreichten. Mit „Ai Se Eu Te Pego“ ist er nun dabei den Gipfel des weltweiten Pop-Olymp zu erklimmen!

Neben Christiano Ronaldo haben auch schon zahlreiche europäische Fußballstars und Bundesliga Kicker den Titel für sich entdeckt und ihrer Begeisterung durch „Ai Se Eu Te Pego“-Tanzeinlagen beim Torjubel im Stadion öffentlich Ausdruck verliehen. Auf diese Wiese ist der Song auch in den deutschen Fußballstadien angekommen und wird uns im EM-Jahr 2012 sicherlich noch häufig begegnen. Freuen wir uns auf viele Freudentänze zu „Ai Se Eu Te Pego“ in diesem Jahr.

Das Album „Na Balada“ von Michael Teló wird am 10.02. in Deutschland veröffentlicht.

http://www.facebook.com/MichelTelo

MCS


Related posts

Leave a Comment