Torty home – die früheren Jahre

Torty_-_Home_Cover

Torty hat hier seine After Hour Erfahrungen der früheren Jahre verarbeitet und gibt diese in einer einmaligen Produktion wieder. Eine minimale Produktion die unter die Haut geht.

Der technoide Wahnsinn wurde 1976 in Frankfurt geboren. Geprägt von der Frankfurter Clubszene in den 90ern, kam Torty durch Zufall zum Producing. 1999 wurden die heimischen Turntables gegen den ersten Sampler getauscht und somit begann die Musikkarriere…

Preview via Soundcloud:
http://soundcloud.com/torty/torty-home

Torty gründete 1999 die „Clubhopper Frankfurt“ und organisierte diverse Fahrten zu Clubs und Parties, meist gekoppelt mit einem seiner Live-Acts. Die Beschallung der Dancefloors Endete 2003. Seit dem war es etwas ruhiger um Torty und er lebte eine Zeit lang zurückgezogen vom Partyleben und widmet sich seit dem nicht nur der Musik sondern auch der Gestaltung von dreidimensionalen Bildern und Skulpturen, welche unter „Matten Art Dimension“ erscheinen und vertrieben werden.

2006 meldete sich Torty zurück aus der Versenkung und veranstaltete bis 2008 den „Elektro Stammtisch“ und tourte durch Frankfurt mit wechselnden Locations. Start war die Kultdiscothek „Funkadelic“ in Frankfurt, welches montags von Torty und seiner Crew in ein Raumschiff verwandelt wurde. Idee, Konzept und Dekoration entsprangen seinem kreativen Geist.

Getrieben vom Wunsch den Spirit der 90er wieder aufleben zu lassen, arbeitet Torty eng mit
verschiedenen DJ´ s, international zusammen, um dies auf seinen Events umzusetzen.
Musikalisch ist Torty seit der Jahrtausendwende gewachsen und überrascht sein Publikum immer wieder aufs Neue. Sphärenklänge und Maschinensound mit einer Spur Back to the Roots.

Seit 2007 beschäftigt sich Torty noch intensiver mit Produktionen und arbeitete seit dem als
Remix- Artist, für verschieden Künstler aus vielen Sparten der Musik. Seine Produktionen
Erschienen bisher als CD Veröffentlichung und Digital z.B. auf B12 Records Germany, TimeZone und Zentimental, um nur einige zu nennen.

Im Dezember 2008 startete Torty mit seiner Künstlerplattform „XenoMorph Promotion & Events“ durch und promoted, plant, organisiert bzw. führt Events aus. Mit großen Partnern an der Seite wird die elektronische Musikszene um eine Party- Crew bereichert. Neben den 35 XenoMorph Events und der zwei maligen Teilnahme als offizieller Floorpartner der I-Motion bei der Ruhr in Love 2009 und 2010 schreibt Torty seit 2010 auch Szeneberichte für verschiedene Magazine und Eventplattformen, wie z.B. Livestorymarkt, Eventpage, Partysan oder CIS Musikmagazin.

2010 fusionierte Torty mit seiner XenoMorph Crew, mit Monti-Music und sie gehen seit dem einen gemeinsamen musikalischen Weg. Zusammen starten Sie auf einer Informationsplattform (BLOG) auf www.montisworld.de und www.monti-music.com durch und präsentieren Neuigkeiten aus der elektronischen Musikszene und führen Interviews durch. Torty präsentiert seit 2011 verschiedene Radioshows auf unterschiedlichen Radioplattformen und kam durch seine intensive Arbeit zum erfolgreichen Plattenlabel „Planet Bass Records“ und veröffentlicht hier seid dem Sommer, verschieden Werke aus seiner Feder. Im Herbst 2011 hat sich Torsten Matten und Martin von Auen zusammengeschlossen und bilden gemeinsam das Label Management von „B12 Records Germany“ und bieten Newcomern wie auch professionelle Produzenten musikalische Betreuung.

Durch das ständig wachsende Interesse an Torty ist er auch in weiteren großen Booking Agenturen zu finden wie Undercore Media, Multiline und Eventpage.

http://www.B12-Records.de
http://www.facebook.com/Torty.B12Records
http://www.facebook.com/Torty.Official


Related posts

Leave a Comment