THE VOICE OF GERMANY 1 – das kann spannend werden

voicelogo

Nun ist sie also vorbei, die erste Show von THE VOICE OF GERMANY, die neue, weltweit schon sehr gut angenommene Casting-Show auf Pro Sieben (morgen abend am 25.11. geht es aus SAT.1 ab 20.15 Uhr weiter). Und das Fazit der Geschichte?

Grafik: Pro Sieben

Positiv auffallend ist die wirklich gute Vorauswahl der Teilnehmer. Sogar die “schlechtesten” Sängerinnen oder Sänger, die es nicht ins Battle geschafft haben, also von keinem der Jury-Mitglieder ausgewählt worden sind, enttäuschten nicht. Es wurden uns im Gegensatz zu z.B. DSDS nicht Unmengen von untalentierten “Stars” vorgesetzt, die letzendlich nur von Dieter und Co. verheizt werden sollen oder müssen.

Ob die fünf Jury-Mitglieder Nena, Xavier Naidoo, Rea Garvey und THE BOSSHOSS tatsächlich niemanden von den Teilnehmern vorher sehen können, also wirklich nur hören, kann letztendlich ein Außenstehender nicht beurteilen. Ob man die Jury dermaßen abschotten kann, ist fraglich. Ist aber egal, irgendwie bringt es Spaß, zuzuschauen.
Und “so ein bißchen in die richtige Richtung lenken” werden wohl alle Casting-Show-Drebuchautoren oder Produzenten solcher Sendungen. Sonst könnte so manches schief gehen im Ablauf der Show. Und wer will das schon. Wir wollen ja Spaß haben und mitzittern.
Nervend, wie bei all diesen Casting-Shows, diese ewigen Emotions-Szenen mit Schmuse- und Heulmusik dahinter, aber da muß man wohl leider mit leben. geht wohl nicht ohne.

Sehr positiv war, und das ist man bei Pro Sieben gar nicht gewöhnt, das es fast die ganze erste Stunde keine Werbung gab. Aber das lag wohl daran, das RTL kurzfristig eine Supertalent-Folge ins Programm geschoben hatte. Sollte ja kein Zuschauer in den ersten Minuten zur Konkurrenz abwandern. Dafür gav es dann zum Schluß alle gefühlten zehn Minuten Werbung.

Zu den Teilnehmern:
Die etwas fülligere Nina sollte doch so einige Runden schaffen und der süße Rino, da werden die männlichen Zuschauer wohl so richtig schwach. Pamela hat unserer Meinung nach auch richtig gute Chancen und Vera Luttenberger aus Österreich, na ja Geschmackssache.
Im Prinzip kann man aber noch gar nicht allzuviel urteilen, es war die erste Show, morgen geht es weiter, also abwarten, was uns noch erwartet.

Und unbedingt weiter gucken. Endlich mal eine Show mit wirklich vielen guten Teilnehmern und guter Qualität halt. Weiter so…………

http://www.thevoiceofgermany.de

CIS


Related posts

One thought on “THE VOICE OF GERMANY 1 – das kann spannend werden

  1. Da hoffen wir ja wohl alle noch auf ein paar weitere spannende Runden, natürlich mit einigen spannenden Gesangseinlagen 😉
    Lg, Oskar

Leave a Comment