Non-electronic music from Mille Plateaux ORGANIC

2323-48073_150

Kennen Sie nicht auch das Gefühl, wenn einem ein Song total bekannt vorkommt, obwohl man ihn noch nie gehöhrt hat?. So ging es mir, als ich die Demo-Collage von HABIT FORNING zum ersten Mal höhrte. Ich hätte meinen kleinen Finger gewettet, daß hier aus irgendwelchen 60er oder 70er B-Filmen geklaut wurde, die Quentin Tarantino ausnahmsweise noch nicht entdeckt hat. Daher konnte ich es kaum glauben, als der Musiker Ross McLean mir sagte es seien alles seine eigenen Aufnahmen – und ich wußte daß ich hier etwas ganz besonderes gefunden hatte.

Über 2 Jahre lang hat er das ganze Album nicht nur selber komponiert und produziert, sondern auch fast komplett selber eingespielt: Bass, Gittare, Schlagzeug, Piano, Keyboards, Akkordeon, Flöten, Glockenspiel, Percussion und backing Vocals gehen auf sein Konto.

HABIT FORMING verzaubert einen sofort durch seinen mysteriösen Charme. The eingänigen aber nicht unkomplexen Melodien werden von Fifi Dewey (Brighton, UK) ohne jeglichen Text mehr gehaucht als gesungen, meist unisono mit den Instrumenten, was teilweise fast orientalisch anmutet. Durch die überaus reiche Instrumentierung hat man immer etwas Neues zu entdecken, und die ‘luftige’ Art der Aufnahme mit viel ‘Raum’ gibt dem Album noch mehr Lebendigkeit und Echtheit.
Man muss HABIT FORMING einfach für einen Soundtrtack halten – vielleicht ja tatsächlich für den nächsten Taratino-Streifen. ? Das einzig traurige daran ist, dass dies das beste Album ist, das ich je herausbringen werde…
Marcus Gabler (A&R Mille Plateaux), Juli 2011.

Mit HABIT FORMING startet das neue MILLE PLATEAUX ORGANIC Label. Es erweitert das MILLE PLATEAUX Soundspektrum um (Electro)Akustik, Avant-Pop oder auch einfach nur Nicht-Elektronisches.

http://www.mille-plateaux.com/

Mille Plateaux ORGANIC


Related posts

Leave a Comment