Take That auf DVD – Progress Live

TT_Live_DVD

Take That haben mit ihrer letzten Tournee in ihrer Heimat sämtliche Rekorde gebrochen: Es war die größte Tour in der britischen Musikgeschichte.
Schon vor ihrem kurzen Abstecher nach Deutschland traten Take That im Rahmen der „Progress Live“-Tour in 29 ausverkauften Stadien auf und spielten vor über 1,8 Millionen Menschen.

Auch in Hamburg, Düsseldorf und in München, wo sie am 29. Juli ihren Tourabschluss feierten. Ab kommenden Freitag hat jeder die Gelegenheit, die wohl spektakulärste Bühnenshow des Jahres noch einmal am Bildschirm mitzuerleben: „Progress Live“ erscheint am 18. November 2011 als Doppel-DVD und -Blu-ray Disc!

Bereits mit ihren früheren Live-DVDs hatten Take That wiederholt alle Verkaufsrekorde gebrochen: Die letzten drei DVD-Veröffentlichungen gingen allesamt auf Platz #1 der britischen DVD-Charts, jede davon verkaufte sich noch schneller als der Vorgänger. „Progress Live“ gilt daher schon jetzt als Riesen-Hit im diesjährigen Weihnachtsgeschäft.

Auf „Progress Live“ ist nicht nur die monumentale Live-Show der Band in voller Länge zu sehen; zudem gewährt die Bonus-Disc exklusive Einblicke in das Geschehen hinter der Bühne und in den Touralltag. Letztere Aufnahmen entstanden während der insgesamt 29 Konzerte in UK und Irland, wodurch die Fans ein umfassendes Bild vom Leben auf Tour bekommen. Insgesamt entsteht so ein eindrucksvolles Porträt von einer der erfolgreichsten Bands der britischen Musikgeschichte.

Nachdem Take That von ihrem Reunion-Album „Progress“, einem wahren „Jahrhundertbeststeller“, über drei Millionen Exemplare absetzen konnten, galt die „Progress Live“-Tour bereits ab dem Moment der Ankündigung als das ultimative Konzerthighlight des Jahres 2011: Gary Barlow, Howard Donald, Jason Orange, Mark Owen und Robbie Williams sorgten binnen kürzester Zeit für ausverkaufte Stadien in UK, Irland und darüber hinaus – und kein Wunder: Im Jahr 1995 waren sie zuletzt in dieser Konstellation aufgetreten. So ließen sie es denn auch richtig krachen und präsentierten ihren treuen Fans ein monumentales 2,5-Stunden-Spektakel, in dem sie sämtliche Hits ihrer 20-jährigen Bandgeschichte unterbrachten.

Die gewaltige Bühnenproduktion begeisterte die Fans mit immer neuen Effekten und Überraschungen: Bienen auf Rollschuhen gehörten ebenso zum Programm wie eine riesige pinkfarbene Planierraupe, Shaolin-Mönche, tanzende Schachfiguren, ein gut 20 Meter hoher Wasserfall, der von Tänzern spielerisch erklommen wurde, oder auch ein gigantischer 15-Meter-Roboter mit dem Spitznamen OM, der sich schließlich sogar durchs Publikum bewegte. Hoch oben über dem Spektakel thronte der „Big Man“, ein riesiger Kopf auf zwei Schultern, mit ausgestreckten Armen darunter, der mit seinen Laser-Augen den Blick aus 50 Metern Höhe über die jubelnde Menschenmasse schweifen ließ…

Die „Progress Live“-Tour 2011 schaffte es in UK und Irland im Handumdrehen in die Geschichtsbücher, als in weniger als 24 Stunden stolze 1,34 Millionen Tickets verkauft wurden. Damit hatten Take That ihren eigenen Verkaufsrekord (den sie 2008 mit der „The Circus Live“-Tour aufgestellt hatten) binnen eines Tages mehr als verdoppelt.

http://www.take-that.de

Promotion Werft

[asa]B0054DPL5M[/asa]


Related posts

Leave a Comment