Island rockt – BERNDSEN und die achtziger Jahre sind zurück!

Berndsen-Lover-In-The-Dark-

Das kleine Island ist immer für eine Überraschung gut. Versucht Björk gerade mit Biophilia eher schon das jahr 2030 zu erreichen, dreht Berndsen den Spieß um und geht musikmäßig zurück ins Jahr 1980. Und das hört man. Und es hört sich gut an.

Die achtziger Jahre sind zurück! Denn das ist in aller Kürze genau das, wonach Berndsen klingt. Saubere Gitarrensoli gemischt mit Synthesizer und pumpenden Beats.

In Kontakt mit dem 80er Sound kam David Berndsen zum ersten Mal durch seinen Freund und Elektro-Legende Hermigervill und ab diesem Zeitpunkt gab es kein züruck mehr für die Beiden. Bewaffnet mit Synthesizern und Drum-Machines kreierten sie das Album „Lover in the Dark“, welches an OMD & Duran Duran erinnert mag.

“Die 80er sind nicht zu überhören. Mich persönlich erinnert das Album etwas an die „Pet Shop Boys“. Islands Musikszene war schon immer etwas
Besonderes. „Lover In The Dark“ ist anders. Es lenkt von der Gleichheit in der heutigen Musikwelt ab. Ich liebe es!”

Crackolândia

1. Berndsen ist ein Duo, bestehend aus David Berndsen und Sveinbjörn Thorarensen aka die Isländische Syntheziser Legende Hermigervill. Mit auf die Bühne holen sie sichmindestens einen Gitarristen und wenn man Glück hat sogar ein ganzes Orchester.

2. Berndsen hat unglaublich beeindruckende Musikvideos, die jeder gesehen haben muss. Also sofort auf www.berndsen.is anschauen.

3. Berndsen liebt David Bowie, findet aber auch, dass OMD, Ultravox, Queen und Duran Duran großartige Musiker sind.

4. Es ist offensichtlich, dass Berndsen die 80er liebt. Das mag vielleicht daran liegen, dass beide Mütter Eydís heißen, was ja genauso klingt wie “Eighties” (Englisch für 80er).

5. Das Debütalbum “Lover In The Dark” ist nach allen Regeln der 80er entstanden. Es wurde kein Instrument oder Hilfsmittel benutzt, das es nicht auch zu dieser Zeit gab. So ist das Album nicht nur eine Hommage an dieses fantastische Zeitalter sondern auch eine musikalische Zeitreise zurück in die 80er

www.berndsen.is

101berlin

[asa]B005WM7WEI[/asa]


Related posts

Leave a Comment