Melanie C – Album The Sea jetzt zu kaufen

Melanie_C_The_Sea_Album_Cov

The Sea ist am 2. September 2011 in die Läden gekommen und dürfte auch für eingeschworene MELANIE C-Fans einige Überraschungen bereithalten, denn die Songwriterin und Sängerin hat seit ihrem letzten Album This Time (2007) an Vielseitigkeit und an Stimmkraft noch stark zugelegt.

Songs wie Weak, One By One und Burn, die sie jüngst auf einem Showcase sogar in akustischen Unplugged-Versionen herausragend performte, zeigen eine Künstlerin, die sich und ihrem Stil einerseits treu geblieben ist, die aber, nach Babypause und Musical-Erfahrung, mit neuer Energie an den Start geht.

Schon auf ihrer Single Rock Me, dem ZDF-Song zur FIFA Frauen-WM 2011, zeigte sie sich äußerst energetisch – was sie prompt in deutschen Charts katapultierte. Doch der Song zeigte sie eben auch nur von einer Seite. The Sea dagegen deckt eine ganze Reihe von Facetten der Songwriterin ab – von der berührenden Ballade bis zum hochmotivierten Tanz-Track – und wirkt dabei trotzdem wie aus einem Guss. Eine Geschichte mit mehreren Hauptfiguren, oder eben ein Ozean voller Bewegung: Tage an denen die See ruhig ist, stürmische Nächte und das stete Auf und Ab der Gezeiten.

Viele Songs auf dem Album entstanden in Zusammenarbeit mit Andy Chatterley (Kylie Minogue, Muse, Pussycat Dolls) und Peter-John Vettese (Robin Gibb, Al Lewis, Peter Heppner), der auch auf This Time als Co-Komponist und Produzent mitwirkte. Außerdem waren Ina Wroldsen und Biff Stannard (beide Marina & The Diamonds, Elli Goulding) und Martin Brammer (James Morrison, Lighthouse Family) an der Produktion des Albums beteiligt.

Zu den definitiven Höhepunkten dürfte der Titel Let There Be Love gehören. Es ist eine großartige englische Version des Rosenstolz-Hits „Liebe ist alles“, die den Song nun auch auf das internationale Parkett schicken wird. MELANIE C selbst schrieb den englischen Text in enger Zusammenarbeit mit Rosenstolz-Komponist Peter Plate. Plate, Ulf Leo Sommer (Produzent, Komponist und Texter für Rosenstolz) und Daniel Faust produzierten und mixten Let There Be Love.

http://www.melaniec.net/

MPN

[asa]B005FTXB6G[/asa]


Related posts