Ab sofort: Facebook Fanpages in Schleswig-Holstein verboten

mscreen

Nee, kein Aprilscherz. Mit sofortiger Wirkung hat der Schleswig-Holsteinische Datenschützer Thilo Weichert die Nutzung des z.B. Like Button und auch die Veröffentlichung von Facebook Fanpages untersagt.
In der Mitteilung heißt es u.a. gleich an erster Stelle:
Das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD) fordert alle Stellen in Schleswig-Holstein auf, ihre Fanpages bei Facebook und Social-Plugins wie den „Gefällt mir“-Button auf ihren Webseiten zu entfernen. ( https://www.datenschutzzentrum.de/presse/20110819-facebook.htm )

Bis Ende September soll dies auf allen Webseiten passiert sein, ansonsten werden Geldbußen bis zu 50.000 Euro angedroht. Z.Zt. haben wir alle Facebook Buttons usw. entfernt und testweise auch unsere Fanseiten deaktiviert.
Die Meinungen dazu sind in Schleswig-Holstein zweigeteilt.  Facebook-Hasser sind natürlich dafür, eine Mehrheit aber meldet Protest an. Unter anderem haben wir zusammen mit anderen Mitgliedern eine Gruppenseite Keine Facebook Zensur in Deutschland gegründet.

Demnächst auch in ganz Deutschland Facebook-Verbot?
Erste Stellungsnahmen anderer Datenschützer in Deutschland, z.B. Hamburg, begrüßen den Vorgang in Kiel und wollen prüfen, u.U. ebenfalls ähnliche Regelungen durchzuführen.
Es geht also nicht nur Schleswig-Holstein an, sondern wahrscheinlich demnächst ganz Deutschland.
Betroffen wären alle Künstler, Musiker, Bands, Fanseiten, aber auch natürlich kleine und große Betriebe, Vereine, Institutionen und auch Politiker. 12 Millionen deutsche Nutzer hat Facebook jetzt, davon haben auch hundertausende Fanpages.

CIS


Related posts

Leave a Comment