Kim Wilde und ihre Snapshots

kimwilde

Kim Wilde is back! Mit dem neuen Album „Snapshots” (VÖ.26.08.) präsentiert Kim Wilde im wahrsten Sinne des Wortes Schnappschüsse der Musikgeschichte.

„Snapshots“ bietet einen Einblick in die Vergangenheit der erfolgreichen Sängerin. Kim interpretiert liebevoll Songs von East 17, den Sugababes, David Bowie, The Cure oder Erasure.

Insgesamt 14 Tracks sind auf „Snapshots“ zu finden, darunter auch die erste Single „It’s Alright/Sleeping Satellite“– eine Doppel-A-Version. Der Song „It’s Alright“ stammt dabei von keiner Geringeren Band als der 90er-Jahre Erfolgs-Boyband East 17. Kim selbst sagt zu dieser Songwahl: „Während der frühen 90er war ich noch immer in gute Popmusik verschossen und England hatte einen ordentlichen Anteil an ihrem hohen Standard. […] Meine damalige Lieblings-Boyband war East 17: Ich mochte ihre rasierten Köpfe, ihre exzentrische Mode, ihre Tattoos und ihre raffinierte Attitude.“

Popstar mit 20. Neustart mit 30. Landschaftsgärtnerin, Autorin, Moderatorin und zweifache Mutter mit 40. Comeback mit 50. Kim Wilde ist nicht nur eine der erfolgreichsten britischen Musikerinnen überhaupt, sondern vor allem eine multitalentierte und starke Frau.

1981 wurde die zwanzigjährige Kim mit „Kids in America“ zum Star und bleibt zehn Jahre lang eine umjubelte Pop-Prinzessin. Gemeinsam mit ihrem Bruder Ricky und Vater Marty schrieb sie Hit um Hit. Nachdem sie mit Anfang 30 eine Scheune vor der Stadtgrenze Londons bezieht, beginnt sie mit ihrer Rolle im Musical „Tommy“ ein neues Leben – sie lernt ihren Mann kennen und bekommt zwei Kinder. 2003 landetet sie mit dem deutschen Hit-Wunder Nena und dem Song „Anyplace, Anywhere, Anytime“ einen Top10-Erfolg in Deutschland, Belgien, Niederlanden, Österreich und der Schweiz.

In 2010 veröffentlichte Kim Wilde ihr letztes Album „Come Out And Play“, welches auch eine Top10-Platzierung erlangte.

Mit ihrem zwölften Studioalbum „Snapshots“ beginnt jetzt eine Zeitreise in Kim Wildes Vergangenheit. Die Songs auf „Snapshots“ wurden nicht einfach wild ausgesucht, sondern Kim verbindet mit ihnen eine Geschichte. Das Album beinhaltet 14 Tracks mit Coverversionen von Kims Lieblingsbands und Künstlern, die sie in ihrem Leben geprägt haben. Mit „Snapshots“ verbeugt sich Kim Wilde vor der zeitlosen Magie des Pop.

http://www.kimwilde.com/de/

Fraukröber.com

[asa]B00565RJAI[/asa]


Related posts

Leave a Comment