Explosiver Indie-Pop-Rock mit Jukebox The Ghost

jukebox

Jukebox The Ghost aus Philadelphia machen sich mit ihrem Klavier-getriebenen, explosiven Indie-Pop-Rock auf, die Herzen der europäischen Fans zu erobern. In ihrer Heimat haben sie sich längst den Ruf als überaus talentierte Rock Band mit dynamischem Songwriting und energischen Live-Shows erspielt.

Gemeinsam mit Produzent Peter Katis (Interpol, The National) hat das Trio es geschafft, die Spritzigkeit Ihrer Liveshows im Studio einzufangen. Heraus gekommen ist ‘Everything Under The Sun’, ein herrlich leichtfüßiges, eingängiges und erfrischendes Indie-Rock-Album mit einer ganzen Reihe Songs, die die Sonne im Herzen eines jeden Musikhörers scheinen lassen, der etwas für tolle Melodien übrig hat. Pop-Appeal? Aber hallo! Allerdings gelingt ihnen das ohne dabei anbiedernd oder schmalzig zu sein. Ein Kunststück welches Jukebox The Ghost auszeichnet. Hätten die Wettergötter vielleicht mal dieses Album zu Ohren bekommen, würde der Sommer 2011 wohl ganz anders aussehen?

Aber diese Songs sind nicht über Nacht entstanden, sondern sind das Resultat, eines jahrelangen Prozesses. Permanent wurde an neuem Material gearbeitet, seitdem das 2009er Debut ‘Let Live And Let Ghosts’ erschienen war. Auf Tour, in Kellerproberäumen, Wartehallen, Studios und wo es die Band sonst noch hin verschlug.

“Es gab nie eine Pause beim Songwriting, auch wenn wir unterwegs waren,” erklärt Gitarrist und Co-Sänger Tommy Siegel. “Als wir ins Studio gingen hatten wir 25 fast fertig arrangierte Songs und in jeden einzelnen hatten wir eine Menge Zeit und Arbeit gesteckt.”
Wurden sie beim Start ihrer Karriere oftmals darauf reduziert, fröhliche “Hüpf-Musik” zu machen, beweisen sie jedoch auf diesem Album, dass sie auch wesentlich nachdenklicher und tiefgründiger sein können.

“Es ist nicht falsch uns als positive und optimistische Personen zu beschreiben,” sagt Tommy Siegel, der trotz einer Stimmband-Operation (der Tribut für zwei Jahre Dauertouren) während der Aufnahmesessions nie den Glauben verlor. “Aber wir sind normale Menschen und wir haben echte Probleme, die uns genauso beeinflussen. Außerdem war dieses “Happy”-Label auch maßlos übertrieben. Schließlich handelte die Hälfte der Songs auf dem Debüt-Album von der Apokalypse.”

Touren mit Adam Green, Ben Folds, RaRaRiot, Festivalshows u.a. bei Lollapalooza und TV Auftritte wie in der David Letterman Show halfen Jukebox The Ghost sich eine große Anhängerschaft zu erspielen.

Im September erscheint ‚Everything Under The Sun‘ in Deutschland und pünktlich zum Release kommen die Amerikaner auf Tour. Neben einer Headliner-Show im Hamburger Molotow touren Jukebox The Ghost im Vorprogramm von James Blunt durch die Arenen Europas, wobei sie gleich zahlreiche neue Fans gewinnen dürften.

Die Band auch live:
05.10. Hamburg – Molotow
06.10. Rostock – Stadthalle (mit James Blunt)
07.10. Kiel – Sparkassen Arena (mit James Blunt)
08.10. Halle/Westfalen – Gerry Weber Stadion  (mit James Blunt)
09.10. Mannheim – SAP Arena  (mit James Blunt)
10.10. Düsseldorf – Philipshalle  (mit James Blunt)
11.10. Basel (CH) – St Jakobshalle (mit James Blunt)
31.10. Genf (CH) – Arena Geneva (mit James Blunt)

http://jukeboxtheghost.com/

community promotion


Related posts

Leave a Comment