RADIO DEAD ONES – Mit neuem Album “Album” auf Tour

RDO_HP_01

Die Berliner Punk-Band ist spätestens seit dem Release ihres zweiten Albums “AAA” (15.04.2011 via SPV) kein Geheimtipp mehr!

Als die beiden Brüder Beverly Crime (Gesang) und Rik Oldman (Gitarre & Backings) und ihre zwei Freunde Ändru Bourbon (Bass) und TV Mörk (Schlagzeug) Anfang der 80er im beschaulichen Magdeburg das Licht der Welt erblickten, hätte wohl Niemand geahnt, dass aus den vier kleinen Unruhestiftern mal eine der gefragtesten Punkrock-Bands Berlins wird.

In der Großstadt trafen sie nicht von Anfang an auf offene Arme. Ihren Erfolg mussten sich die Jungs hart erarbeiten. Erst nach einem Neustart und ihre Namensänderung zu “Radio Dead Ones” erzielten sie erste Erfolge und ihr Konzertkalender begann sich zu füllen.

Radio Dead Ones haben sich in den letzten Jahren einen Ruf als großartige Live-Band erspielt. Sie spielten bereits im Vorprogramm von Bands wie u.a. Dropkick Murphys, Mad Sin, Agnostic Front und den Beatsteaks.
Vor kurzem feierte die mittlerweile wieder in Ur-Besetzung auftretende Band ihr 300. Konzert. Eine Zahl, auf die man durchaus stolz sein darf, denn genau das macht den Punk-Rock-Vierer aus: ihre ungebremste  Spielfreude, der Wille, dem Publikum und sich selbst eine unvergessliche Zeit zu bereiten und der Glaube an die Band und an das eigene Können.

Das Album “AAA” (VÖ 15.April 2011 via SPV) ist vollgepackt mit Punk Rock Hymnen.
“Die Texte sind persönlicher und bissiger. Die Musik ist härter und abwechslungsreicher als auf der ersten Platte.”, sagte der Sänger Beverly selbst über die neue Platte.

Live präsentiert wird das Album die Herzen der Fans im Sturm erobern!

http://www.radiodeadones.de/

unclesally*s | Slam | Ox | livegigs.de | useless-fanzine.de präsentieren

Radio Dead Ones

12.08.    Torgau – Endless Summer
13.08.    Brno (CZ) – Degradace [w/The Adicts]
01.09.    Castrop Rauxel – Bahia de Cochinos
02.09.    Düsseldorf – AK 47
10.09.    Breitbrunn – Heilig Länder Rock Festival
11.09.    Solothurm (CH) – Kopfmehl
15.09.    Plzen (CZ)
16.09.    Budweis (CZ) – Velbloud
17.09.    Teplice (CZ) – Bozak
22.09.    Praha (CZ) – Cross Club
23.09.    München – 59:1
24.09.    Karlsruhe – Alte Hackerei
30.09.    Bonn – Bla [w/Pascow]
01.10.    Duisburg – Djäzz
07.10.    Erfurt – AJZ Banane
14.10.    Oberhausen – Druckluft
15.10.    Saarbrücken – Garage Club
21.10.    Dülmen – Alte Spinnerei
28.10.    St. Gallen – Jugendkulturraum Flon
04.11.    Rostock – Mau Club
05.11.    Moormerland – Phönix
11.11.    Flensburg – Volksbad
18.11.    Köln – Underground 2
19.11.    Chemnitz – AJZ Talschock
23.11.    Cottbus – Bebel
25.11.    Magdeburg – Projekt 7
26.11.    Dessau – Beat Club
10.12.    Aachen – Hauptquartier
17.12.    Kiel – Alte Räucherei


Related posts

Leave a Comment