Belgien rockt: The Vismets are the next dEUS – Video

Vismetsweb

“The Vismets are the next dEUS”. Solche Versprechungen macht in diesem Fall mal nicht die Promofirma oder das Plattenlabel. Das ist die Aussage des Managers der Vismets, der immerhin auch schon eben diese dEUS, die belgischen Indiehelden der 1990er, entdeckte und managte. Dass daran etwas dran sein muss, zeigt die große Begeisterung der belgischen Musikfreunde: zu den Solo-Shows der Vismets strömen locker 1500 Fans und die großen Radiostationen spielen die Songs der Band auf Tagesrotation.

Am 09.September 2011 erscheint bei uns das Debütalbum „Gürü Voodoo“ der Vismets auf Roy Music/Rough Trade.

„Wasted Party“ – wenn jemand in diesem Jahr ein Festival in Belgien besucht, wie zum Beispiel das Dour Festival oder das Francofolies de Spa, der wird um diesen Song nicht herumkommen. Dieser Überhit ist nur ein Parameter, um das Erfolgsgeheimnis der Vismets zu ergründen. Aber schon mal ein enormer Teil dessen, immerhin stand das Stück monatelang auf Platz #1 der Playlisten von beispielsweise Studio Brüssel und Pure FM.

„Die Vismets spielen spätestens 2013 im Wembley Stadion“, sagte Bandkopf und Sänger Dan Klein kürzlich in einem Interview mit dem britischen Blatt The Independent. Klingt erstmal wie das typische aufschneiderische Großmaultum, das ein Brüderpaar Namens Gallagher vor Jahren salonfähig machte und das von zahlreichen Bands wie Mando Diao oder Kasabian erfolgreich adaptiert wurde. Stichwort „erfolgreich“: alle diese Bands konnten der großen Klappe Taten folgen lassen. Wie sieht es mit den Vismets aus? „Klar, man kann diese Aussage schnell als typisches, naives Wanna-Be-Rockstar Gepose abtun“, schreibt der Autor des Independent Artikels, „Aber wenn man mal ein paar Minuten mit Klein in einem Raum war, wird schnell klar, dass in diesem 28jährigen Körper eine alte Musikerseele wohnt. Ein Rockstar in the making seit seinem sechsten Lebensjahr“. Weitere Ingredienz für eine erfolgreiche Band also gefunden: ein saucooler Frontmann.

Der charismatische Dan Klein gründete die Vismets 2007 gemeinsam mit seinem Bruder, dem Gitarristen und Bassisten Anthony Klein. Nach gut einem Jahr stieß Gitarrist Remy Lebbos hinzu. In seiner Zeit als Schauspielschüler in Paris schrieb und produzierte Dan erste Demos. Schlagzeuger Nikki Collaer schloss sich der Band später an und komplettierte die Vismets. Schnell machte der Song „Wasted Party“ in Belgien die Runde und die Band spielte früh erfolgreich fulminante Live-Shows in Benelux und Frankreich. Ein weiterer Bestandteil einer erfolgreichen Bandkarriere, hinter den man als Beobachter der Vismets guten Gewissens einen Haken machen kann: die Vismets sind eine mitreißende Live-Band.

Sänger und Frontsau Dan Klein ist übrigens der Cousin von John Israel, dem Sänger der belgischen Band Ghinzu, die wie beispielsweise Millionaire, Soulwax, dEUS oder Zita Swoon für die lange Tradition richtig guter belgischer Alternative Rockmusik stehen. Die Vismets sind die neuesten Emporkömmlinge dieser schmucken Familie. Und die zur Zeit heißesten und erfolgreichsten. Heißt sie willkommen!

www.vismets.com

Echoes


Related posts

Leave a Comment