Die fabelhafte Welt von LIEBE MINOU

image005

„Hallo Liebe Welt!

So da bin ich, Eure Minou – die Kekskonzertistin!

Ich bringe Euch meine Lieder und manchmal auch leckere Kekse mit. Ich trete auf in kleinen Fotoautomaten, in Baumhäusern und in geheimen Telefonzellen.

Meine Musik ist eine Mischung aus Pop, Jazz und Chanson. Sie ist bunt, fliegend, von Herz zu Herz, klingt wie Überraschungseieröffnen und schmeckt wie ein Milchnougatschokoladenkeks.“

So und nicht anders beschreibt LIEBE MINOU sich selbst und ihre Musik. Es fällt sofort auf, dass Minou anders ist als alle anderen Sängerinnen – verzaubernd, märchenhaft und überraschend.

Und genau das ist der Grund weshalb LIEBE MINOU gehört werden soll.

Mit ihrem Album ‚Ich‘, welches diesen Freitag (01.07.) erscheint, möchte sie die Welt mit ihrer Kreativität beglücken. Die Songs auf ‚Ich‘ hat LIEBE MINOU größtenteils selbst verfasst.

Liebe Minou klingt nach Karamellbonbons in Zuckerwatte und ihre Lieder müssen sich nicht zwischen Jazz, Pop und Chanson entscheiden. Sie ist eine kunterbunte Elfe, die Geschichten erzählt, die so wahr sind wie beste Freundinnen und sich anhören wie Musik vom anderen Ende des Regenbogens. Die deutschen Texte ihres Debütalbums „Ich“ hat sie größtenteils selbst verfasst, ein Paar stammen aus der Feder der platinveredelten „Fee vom Starnberger See“ Beatrice Reszat (Peter Maffay, Udo Lindenberg). Die traumhaften Melodien sind Minou zugeflogen oder entstanden gemeinsam mit ihrem Produzenten Achille Fonkam (u.a. Ayo, Nneka, Oceana). Liebe Minou ist besonders: in ungewöhnlichen Orten gibt sie kleine geheime Kekskonzerte, spielt Kazoo und Spieluhr, verschenkt Tagesglückskekse und selbstgebastelte Glücksschweine und versprüht jede Menge Charme. Der sommersprossige Sonnenschein ist die jüngste Tochter einer deutschen Mutter und eines Vaters aus Ghana und mittlerweile aus der idyllischen Kindheit in Quickborn-Heide ins nahe Hamburg gezogen. Dort wird sie von Achille Fonkam entdeckt, der gleich von der Ausstrahlung und der besonderen Begabung der damals 19-jährigen restlos beeindruckt ist.
Gemeinsam erobern die beiden seither die musikalische Welt von Liebe Minou und veröffentlichen mit dem Album „Ich“ am 01. Juli 2011 das Ergebnis dieser außergewöhnlichen Reise. Die entzückende junge Frau mit der Stimme aus Tausendundeiner Nacht, hat ein Herz für die kleinen Dinge des Lebens, das ein bisschen lauter schlägt als alle anderen.
Liebe Minou und ihr Debüt „Ich“ muss man hören, sehen – und fühlen.

http://liebeminou.com/

FRAUKRÖBER.COM – PR für Musik und Entertainment

[asa]B0052VYWDI[/asa]


Related posts

Leave a Comment