simfy.de – “Schnauze voll” von Apple

logo

Die simfy AG, Deutschlands größte Musikplattform und zugleich Marktführer für Online-Musiklösungen mit über 8 Millionen Musiktiteln im Programm, hat am 6.6.2011 offiziell Beschwerde beim Bundeskartellamt gegen Technologie-Konzern Apple eingereicht. Grund ist die verzögerte Genehmigung der simfy App für das iPad.
Ohne Angabe von Gründen befindet sich diese seit über drei Monaten im Approval-Prozess für die Zulassung zum App Store. simfy sieht hier einen Missbrauch der Marktposition von Apple.

Gerrit Schumann, Vorstandsvorsitzender der simfy AG dazu:
Wir haben in Apple immer einen wichtigen Partner für uns gesehen. Es kann aber nicht sein, dass Apple dermaßen marktregulierend agieren kann. Der App Store ist ein wichtiger Marktplatz für uns, über den wir unsere Kunden erreichen. Die simfy-Nutzer beschweren sich mittlerweile zu Recht über die fehlende App für das iPad. Wir sind ja selber richtige Fans von Apple und den Produkten. Umso enttäuschender und unverständlicher ist es für uns, dass wir über Monate hinweg anscheinend gezielt blockiert werden.

simfy fordert Kunden und andere Anbieter von Apps mit ähnlichen Problemen auf, die Beschwerde öffentlich zu unterstützen, um Transparenz und faire Marktbedingungen für jeden Anbieter zu schaffen.

Natürlich ärgern wir uns darüber, dass die simfy-Fans so lange auf die iPad App warten müssen. Gleichzeitig sehen wir aber auch eine Bestätigung in unserer Strategie und Produktentwicklung. Die simfy-App für das iPad scheint ja bei Apple wirklich Eindruck gemacht zu haben. Wir möchten mit der Beschwerde beim Kartellamt eine baldige Veröffentlichung unserer App erwirken – damit sich jeder von ihrer Qualität überzeugen kann“, so Gerrit Schumann.

http://www.simfy.de/


Related posts

Leave a Comment