ESC 2011 – Bühne frei fürs Beiprogramm – Video Bühnen-Proben

EUROVISION_2011_HEART_AND_S2

Und der ESC-Zirkus dreht sich nun kräftig weiter. Noch mindestens bis zum Tag aller Tage, dem Finale am 14. mai 2011. Während in der ESPRIT-Arena in Düsseldorf die ersten Proben zum Eurovision Song Contest laufen, hier weiter unten ein Video einer Probe mit Senit aus San Marino, kommt das begleitende Programm in Düsseldorf immer mehr in die Füße.

Und in die Beine soll es auch gehen, ist doch auch viel Musik dabei. Was für ein Wunder….
Bühne frei! heißt es am Dienstag, 3. Mai, von 15 bis 21 Uhr auf der ESC-Festivalbühne vor dem Rathaus. Die Besucher können sich über ein abwechslungsreiches Programm freuen: von Soul über Sambarhythmen bis hin zu Jazz ist für jeden Geschmack etwas dabei. “Wir haben Bands aus Düsseldorf und dem Umland in das städtische ESC-Programm eingebunden. Das musikalische Potenzial der Region ist groß. Deshalb bieten wir den Künstlern im Rahmen des Eurovision Song Contest auch eine große Bühne”, sagt Oberbürgermeister Dirk Elbers.

Start ist um 15 Uhr mit “Amigo dos Samba”, die südamerikanische Rhythmen an den Rhein bringen. Die Average Waffle Band und die ISD Jazz Band der International School of Düsseldorf jamen gemeinsam. Das Jazzduo “Reviving 2” lässt es mit soften Klängen etwas ruhiger angehen.

Die sehr jungen Fans deutscher Popmusik kommen danach auf ihre Kosten: Oliver Ewy, Sänger und Schauspieler, 2009 bei KiKa als bester Sänger ausgezeichnet und aktuell bei den “Vorstadtkrokodilen” zu sehen, ist mit seinem neuesten Song zu Gast und gibt Autogramme. Mit “Sambazillus” steht eine Düsseldorfer Samba-Formation auf der Bühne, die neben reinem Batucada (Straßensamba) auch mit Gesang und Tanz punkten kann. Ebenfalls aus Düsseldorf und für ihren Mix aus aktuellen Hits und bekannten Melodien bekannt: das Fanfarenkorps Schwarz-Weiss. Kenner wissen, dass mitreißender Sound garantiert ist.

Die Düsseldorfer Funk & Soul Band “The Real Funktion” beendet den Tag mit einer großen Funk & Soulparty. Die vierköpfige Rhythmus-gruppe überzeugt mit erdigen Grooves, einer knackige Bläser-Section und exzellenten Sängern.

Video Proben in Düsseldorf – Senit aus San Marino

Hier das komplette Programm für den 3. und 4. Mai 2011 in Düsseldorf
Dienstag, 3. Mai:

Bühne frei – 15 bis 21 Uhr, ESC-Festivalbühne auf dem Marktplatz

Musikalische Mittagspause – Chöre entführen aus dem Trubel des Alltags, 12.30 bis 13 Uhr, Maxhaus, Schulstraße 1.

Museumsführung – Goethemuseum, 10 bis 18 Uhr, Jacobistraße 2.

Innehalten in St. Peter – Sonderöffnung des neu eröffneten und gestalteten Kirchenraums, 12 bis 15 Uhr, St. Peter, Kirchplatz 2.

Museumsführungen – für ESC-Besucher in diversen Fremdsprachen, 11 bis 18 Uhr, Kunstsammlung NRW, Grabbeplatz 5.

Oasen der Ruhe – katholische Kirchen im Stadtgebiet, tagsüber.

“Douze Points” – Ausstellung und Grand Prix Lounge, 11 bis 20 Uhr, NRW-Forum, Ehrenhof 2.

Offene Kirche und Cafe – Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, 10 bis 18 Uhr; 18 Uhr Zehn-Minuten-Andacht.

ESC aus Schülersicht – Präsentation von Schülern des Leistungskurses Kunst des Görres-Gymnasiums, 14 bis 18 Uhr, Ballhaus im Nordpark, Kaiserswerther Straße 380.

Ausstellung Finnland – Kinderspielhaus Flingern, Dorotheenstraße 39, 14 bis 18 Uhr, ESC-Land Finnland aus Kindersicht.

Ein Lied kann eine Brücke sein – Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1, 11 bis 20 Uhr, Ausstellung zum ESC in Büchern, Noten und auf CDs.

Mittwoch, 4. Mai:

Tag des Tanzes – 15 bis 21 Uhr, ESC-Festivalbühne auf dem Marktplatz.

Musikalische Mittagspause – Chöre entführen aus dem Trubel des Alltags, 12.30 bis 13 Uhr, Maxhaus, Schulstraße 1, und Neanderkirche, Bolkerstraße 36.

Museumsführung – Goethemuseum, 10 bis 18 Uhr, Jacobistraße 2.

Innehalten in St. Peter – Sonderöffnung des neu eröffneten und gestalteten Kirchenraums, 12 bis 15 Uhr, St. Peter, Kirchplatz 2.

Museumsführungen – für ESC-Besucher in diversen Fremdsprachen, 11 bis 18 Uhr, Kunstsammlung NRW, Grabbeplatz 5.

Oasen der Ruhe – katholische Kirchen im Stadtgebiet, tagsüber.

“Douze Points” – Ausstellung und Grand Prix Lounge, 11 bis 20 Uhr, NRW-Forum, Ehrenhof 2.

Offene Kirche und Cafe – Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, 10 bis 18 Uhr; 18 Uhr Zehn-Minuten-Andacht.

ESC aus Schülersicht – Präsentation von Schülern des Leistungskurses Kunst des Görres-Gymnasiums, 14 bis 18 Uhr, Ballhaus im Nordpark, Kaiserswerther Straße 380.

Ausstellung Finnland – Kinderspielhaus Flingern, Dorotheenstraße 39, 14 bis 18 Uhr, ESC-Land Finnland aus Kindersicht.

Ein Lied kann eine Brücke sein – Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1, 11 bis 20 Uhr, Ausstellung zum ESC in Büchern, Noten und auf CDs.

www.duesseldorf.de
www.eurovision.de

Pressedienst Stadt Düsseldorf


Related posts

Leave a Comment