Ardian mußte DSDS verlassen – Sarah und Pietro im Finale

ardian5

Nun ist es also geschehen, das “Wunder” von Köln: Ardian Bujupi  mußte heute die vorletzte Mottoshow bei DSDS, das Halbfinale verlassen. Rausgeflogen kann man das auch nennen. Nicht, weil Ardian Bujupi so schlecht war (er war heute der Beste), nein, es gab laut RTL-Zuschauer-Ergebnis einfach nur zu wenig Fans, die für Ardian angerufen haben.
Was uns ein bißchen wie das Wunder von Köln vorkommt. Die ganzen Staffeln über wurde gejammert, es gäbe zu wenig männliche Zuschauer, die für die teilnehmenden Frauen voten. heute aber plötzlich stimmte das Verhältnis.  Ja, es geschehen halt noch Wunder, sonst hätte der Papst ja auch nichts mehr zu tun  😉

Wir gönnen Sarah auf jeden Fall den Einzug ins Finale, aber wundern darf man sich ja trotzdem, oder?

Am nächsten Samstag d. 7. Mai 2011 ab 20.15 Uhr tritt also tatsächlich das sicherlich von RTL herbeigesehnte Traumpaar Sarah Engels und Pietro Lombardi im Finale an. Ein wirklich passender Zufall, das irgendwie die Zuschauer doch immer Quotengerecht abstimmen. Stelle man sich mal vor, Sebastian Wurth wäre ins Finale gekommen und die Sendung hätte um 22 Uhr beendet werden müssen, weil das Jugendschutzgesetz greift. 😉

Alle drei Teilnehmer, egal ob Sarah Engels, Ardian Bujupi oder Pietro Lombardi, jeder war auf seine Art und Weise heute ein kleiner Superstar. Jedenfalls Superstar bei DSDS. Ob auch nachher “draußen in der großen weiten Show-Welt”, das muß sich erst ergeben. Wenige oder eigentlich kein Gewinner bei DSDS ist jemals ein richtiger Superstar geworden.

Aber unsere eigene, diesjährige DSDS-Reihenfolge steht eigentlich jetzt schon fest:
Für uns ist Ardian Bujupi nach seinen heutigen Auftritten endgültig der eigentliche Gewinner bei der diesjährigen Staffel von Deutschland sucht den Superstar. Ardian ist gesanglich wie auch showmäßig mit jeder Sendung und Woche gewachsen. Er hat Showtalent und man kann ihn gut hören. Und Ardian ist abwechslungsreich in seiner Performance. Man glaubt ihm, was er singt.

An zweiter Stelle steht Sarah Engels bei uns, die eine Stimme hat, da sollte sogar Sarah Connor ganz still sein. Und sieht auch noch tausendmal besser aus als Sarah Connor. Aus Sarah kann, bekommt sie einen guten und einfühlsamen Produzenten, echt noch was werden. Nur an ihrem Nervenkostüm muß sie noch etwas arbeiten. Zuviele Tränen sind im Showgeschäft auf Dauer auch nicht das Wahre. Ein bißchen dickeres Fell tut gut.

Platz 3 bei, uns, auch wenn er vielleicht “in Echt” die Staffel gewinnen sollte, ist Pietro Lombardi. Ein Junge, den man einfach liebhaben muß. Ein bißchen tumpig, aber das mögen die Fans ja wohl. Der gesanglich okay ist, aber manchmal nervt das Iglesias-Gejammer auch. Mich jedenfalls. Ab und zu einmal einen Song von ihm zu hören ist okay, aber ständig? Ich weiß nicht so recht?! Aber der wirklich symphatische Pietro wird wohl seinen musikalischen Weg gehen können, ich muß ja nicht unbedingt zu seinen Platten-Käufern gehören. Verdient hat er den Erfolg jedenfalls auch. Denn er hat, wie Fernanda so oft bemerkte, viele Zuschauer verzaubert.

Alle Infos zu ‘Deutschland sucht den Superstar’ im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/unterhaltung/superstar.html

(c) RTL / Stefan Gregorowius

CIS


Related posts

2 thoughts on “Ardian mußte DSDS verlassen – Sarah und Pietro im Finale

  1. sie haben gelogen sarah engels musste rauss aber nein ausgerechnet ardian bujupi das ist docheine Lüge nur weil er ein Albaner ist.

    her fleischhauer oder wie er imer heisst
    ist ein Lügner und marco schrey ausch

  2. ich meinte marco schrey auch so nicht ausch.

Leave a Comment