James Blake, Cheryl Cole, Take That und Ellie Goulding für BRIT AWARDS nominiert

Take-That-new-2010-02

Take That sind gleich zweimal nominiert (Mastercard British Album of the Year, British Group), ebenso wie Cheryl Cole (British Female Solo Artist, British Single), die im Frühjahr mit ihrem neuen Album durchstarten wird.

Auch Ellie Goulding, die im vergangenen Jahr ihren Durchbruch mit dem Album „Lights“ feierte, ist für zwei BRIT Awards 2011 (British Female Solo Artist, British Breakthrough Act) nominiert. US-Superstar Eminem geht in zwei Kategorien (International Male Solo Artist, International Album) dabei.

Mit der Bekanntgabe der Nominierungen knapp einen Monat vor der Verleihung des wichtigsten britischen Musikpreises läuft nun offiziell der Countdown zu einer der spektakulärsten Award-Shows des Jahres. Take That, die zusammen mit Robbie Williams und ihrem Nr.1-Album „Progress“ ins Rennen um das „Mastercard British Album of the Year“ gehen, werden auch bei der Show am 15. Februar in der O2 Arena in London live performen. Auch Rihanna wird live auf der Bühne stehen.

Um den BRIT Award 2011 für die British Single treten Cheryl Cole („Parachute“), Florence & The Machine („You’ve Got The Love“), Taio Cruz („Dynamite“) und The Wanted („All Time Low“) gegeneinander an. In der Kategorie British Male Solo Artist wird es spannend zwischen den beiden Legenden Paul Weller und Robert Plant. Die neue UK-Entdeckung James Blake, der mit seiner Debütsingle „Limit To Your Love“ bereits in ganz Europa für Furore sorgt und auch bald in Deutschland durchstarten wird, ist in der Kategorie British Breakthrough Act nominiert.

In den internationalen Kategorien sind außerdem Rihanna (International Female Solo Artist), Kanye West (International Male Solo Artist), Justin Bieber (International Breakthrough Act) und die Black Eyed Peas (International Group) für den BRIT Award 2011 nominiert.

Eine Gewinnerin steht bereits fest: Der Critics’ Choice Award 2011 geht an Jessie J, die Ende Mai ihr Debütalbum in Deutschland veröffentlichen wird.

http://www.britawards.co.uk/news/2011/2011-nominees

Universal Music


Related posts

Leave a Comment