Hurts – Eleganter Briten-Pop auf Deutschland Tour

Hurts – Eleganter Briten-Pop auf Deutschland Tour

Das 80er-Revival ist vitaler als je zuvor. Der aktuellste Beweis ist das Duo HURTS aus Manchester, das die stilistischen Werte des Synthiepop mit spannendem Modernismus und exquisiter, visueller Darstellungskraft verbindet. So schrieb die britische Tageszeitung „The Guardian“: „Sie wirken, als ob sie von Helmut Newton gestylt, von Anton Corbijn arrangiert und von Trevor Horn produziert wurden.“

Ein Eindruck, den ihre aktuelle Single Wonderful Life, die hierzulande Platz 2 der Charts erreichte, bestätigt: ein perfekt austariertes Amalgam aus der goldenen Ära von New Wave, Disco und Synthiepop.

Ende August erschien ihr Debütalbum Happiness, das HURTS vom 8. bis 17. März in Hamburg, Neu-Isenburg, Dresden, Berlin, München und Köln den deutschen Fans live vorstellen werden.

Manchester. Immer wieder ist es diese pulsierende Industriestadt imNordwesten Englands, die neue Trends, Szenen und Strömungen hervor bringt. Legendär sind die Zeiten der „Factory“ in den 80ern, als in dem gleichnamigen Club erstmals Pop- und Clubmusik zu einem neuen Sound vermählt wurden, der die Evolution der Popkultur
bis heute beeinflusst. Man denke an Joy Division, The Smiths oder die Stone Roses: Bands, deren Status heute legendär ist. Auch in den 90ern war diese Stadt federführend: Mit dem Brüderpaar Liam und Noel Gallagher und ihrer Band Oasis erlebte Manchester die Geburtsstunde des Britpop.

Kartenvorverkauf Hurts – Jetzt Tickets online bestellen

Die Tourtermine

08.03. Hamburg – Große Freiheit 36
09.03. Neu-Isenburg – Hugenottenhalle
11.03. Dresden – Alter Schlachthof
12.03. Berlin – Huxleys
16.03. München – Tonhalle
17. 03. Köln – E-Werk

MLK

[asa]B00383UJ2U[/asa]


Related posts

Leave a Comment