Lena Meyer-Landrut garantiert gute Resonanz auf den Eurovison Song Contest 2011

Lena Meyer-Landrut garantiert gute  Resonanz  auf den Eurovison Song Contest 2011

DWDL.de hat sich im Vorfeld zum kommenden Eurovision Song Contest auch Gedanken gemacht und aktuell einen Artikel veröffentlicht. Dort gibt auch der ARD-Teamchef Thomas Schreiber seine Planungen rund um den ESC 2011 bekannt.

Derzeit ist der Hype um Lena nach dem sensationellen Sieg in oslo natürlich etwas abgekühlt, aber da sieht Thomas Schreiber keine Nachteile. Schreiber dazu in dem Interview mit dwdl.de:
Diese eine Nacht von Oslo können wir nicht zurückholen, aber wir werden alles dafür tun, dass man noch lange von der Nacht in Düsseldorf sprechen kann”, erklärt Thomas Schreiber.
Weiter meint er:
Der Gedanke der Titelverteidigung hilft dem Eurovision Song Contest, denn bei aller europäischen Freundschaft braucht der ESC den sportlichen Wettbewerbscharakter. Und die deutsche Titelverteidigung ist etwas, woran sich andere Länder reiben können. Man könnte sogar sagen: ‘Alle gegen Lena’ hilft dem ESC“, so Schreiber.
Sollte Lena wieder gewinnen, wird es aber 2012 keine Titelverteidigung geben sondern ein neuer Star für ??? gesucht.

Neben der fast traditionellen Party auf der Reeperbahn in Hamburg soll es im nächsten Jahr mehrere Public Viewings zum großen Finale am 14. Mai geben. Bis zu 20 sind derzeit in Planung, verriet er im DWDL.de-Gespräch. “Natürlich wird es wieder in Hannover und ganz sicher auch in Düsseldorf Public Viewings geben.

In der Finalwoche im Mai wird es so täglich um 18.50 Uhr im Ersten eine knapp einstündige Sendung zum Eurovision Song Contest geben.

Auf dwdl.de findet man das Interview in voller Länge.

Quelle: Medienmagazin DWDL.de  / ots

Foto: Verstecken braucht Lena sich auch 2011 bestimmt nicht….
PHOTO CREDIT
(c) Indrek Galetin (EBU) & Alain Douit (EBU) & Giel Domen (EBU)
Universal Music


Related posts

Leave a Comment