Das Psalmenprojekt – auch dabei: Xavier Naidoo und Patrick Nuo

Das Psalmenprojekt – auch dabei: Xavier Naidoo und Patrick Nuo

Im digitalen Zeitalter sollten für die Andacht neue Formen gefunden werden, die traditionellen Orte der Reflexion müssen erweitert werden. Psalmen werden während des Gottesdienstes als Lieder gesungen. Das Psalmenprojekt hingegen, verlässt sich ganz auf das Wort und so werden alle Psalmen von bekannten deutschen Stimmen gesprochen und interpretiert. Die Psalmen geben das spirituelle Wissen alter Völker weiter. Wenn man bedenkt, dass sie mehr als 3000 Jahre alt sind, wirken ihre Botschaften erstaunlich aktuell. Themen wie Arbeit, Familie, Alter, Engagement und Akzeptanz – im Prinzip alles, was wir täglich in den Medien lesen.

Unsichere Zukunft, wachsende soziale Härte und Gefühlskälte, Extremismus, Terror und Gewaltbereitschaft – das Leben ist alles andere als ein großer Spaß. So suchen immer mehr Menschen Halt und Hoffnung im Glauben. Die Medien berichten von „Der Wiederkehr der Religion“.

Der diesjährige Kirchentag zeigte vor allem das wachsende Interesse junger Menschen an geistiger Sicherheit und spiritueller Stabilität, die das Gerüst der politischen Verwaltung offenbar nicht mehr zu tragen in der Lage ist. Zu viel Betrug und zu viele Pharisäer, die ums goldene Kalb tanzen – um eine alttestamentarische Metapher zu benutzten.
Nicht jeder verfügt jedoch über ausreichend Zeit und Muße sich mit dem Thema zu befassen.

Nicht für jeden ist das Gebet die richtige Form.
Nicht jeder geht in die Kirche.
Die Poesie der Psalmen
Im digitalen Zeitalter sollten für die Andacht neue Formen gefunden werden, die traditionellen Orte der Reflexion müssen erweitert werden. Psalmen werden während des Gottesdienstes als Lieder gesungen. Das Psalmenprojekt hingegen, verlässt sich ganz auf das Wort und so werden alle Psalmen von bekannten deutschen Stimmen gesprochen und interpretiert.

Die Psalmen geben das spirituelle Wissen alter Völker weiter. Wenn man bedenkt, dass sie mehr als 3000 Jahre alt sind, wirken ihre Botschaften erstaunlich aktuell. Themen wie Arbeit, Familie, Alter, Engagement und Akzeptanz – im Prinzip alles, was wir täglich in den Medien lesen. Geschmackvoll gesetzte Klangfarben

Jeder Psalm wurde erst nachdem Recording mit dem jeweiligen Künstler musikalisch vertont. Geschmackvolle Arrangements, die von Klassik und Pop bis hin zu Filmmusik inspiriert sind, unterstreichen die Kompositionen von George Garcia, die sensibel auf die Stimmungen der einzelnen Psalmen eingehen. Gleichgültig in welchen wirtschaftlichen und politischen Systemen Menschen auf der ganzen Welt jetzt und in Zukunft zusammen leben werden, gewisse Grundregeln haben sich über Jahrtausende bewährt. Unterschiedlich im Glauben, lauschen wir den Psalmen und erinnern uns daran dass es möglich ist in Frieden zu leben, ohne Gewalt und mit Respekt vor jedem Mitmenschen, Lebewesen und der Natur.

Es ist eine ungewohnte Wärme, die einen da umfängt. Die Sprache des Alten Testaments mag für heutige Ohren und zynische Gemüter zunächst gewöhnungsbedürftig klingen. Wer offen ist, wird sich tief im Herzen berührt fühlen.

[asa]B0048CM6GM[/asa]

mit Xavier Naidoo; Moses Pelham; Patrick Nuo; Danny Fresh; Thomas Enns; Deborah Rosenkranz; Florence Joy; Dania König

Das Psalmenprojekt


Related posts

Leave a Comment