Beth Hart & Band auf My California – Tour 2010

Beth Hart & Band auf My California – Tour 2010

Mit ihrem jüngsten Werk, ihr Debüt für Mascot Records, überrascht sie nicht nur Fans und Kritiker, sondern auch sich selbst, wie sie offen einräumt, wenn sie von „völlig neuen Erfahrungen bei den Aufnahmen“ berichtet: „Mein Produzent Rune Westberg, der 2007 auch schon ´37 Days´ betreut hatte, kam eines Tages und sagte: Warum konzentrierst Du Dich nicht mal eine ganze Platte lang auf eine einzige Deiner vielen musikalischen Farben? Davor hatte ich ja immer alle möglichen Stile gespielt: Da stand ein Pop-Song neben einer Rock-Nummer, es gab ein Blues und ein Soul-Stück und eine düstere, ominöse Nummer.

Ich war anfangs sehr zögerlich und meinte, das sei doch langweilig. Er hat mir aber gut zugeredet und meinte, ich solle mich nur auf das Erzählen von Geschichten beschränken.“ erzählt Beth Hart. Gemeinsam mit Westberg machte sich die Bewundererin von Etta James, Nina Simone oder auch Bette Midler daran, neue Songs zu schreiben. „Früher habe ich meist im Alleingang komponiert und getextet und nur zwischendurch mit Co-Autoren gearbeitet – diesmal war es genau andersherum.”

„My California“ ist in gewissem Sinne ein Konzeptalbum und dazu ein sehr persönlich gehaltenes Werk. Jeder einzelne Song erzählt Beth Hart‘s Geschichte, Lieder über Ihre Erfahrungen in Kalifornien aufzuwachsen. Den Song „Sister Heroine“ schrieb Beth Hart für und über ihre Schwester Sharon, die vor 14 Jahren an den Folgen ihres Drogenkonsums starb. „Es war unglaublich emotional und schwierig, diesen Text zu singen – am Ende, als ich fastdurch war, nahm ich Blickkontakt mit Rune auf, und wir fielen uns in die Arme – auch jetzt, wenn ich darüber rede, packen mich die Emotionen“, räumt die 37-Jährige offen ein und schildert musikalisch in dem Stück „Everybody Is Sober“ ihren eigenen Kampf mit den Dämonen Drogen und Alkohol, den sie letztlich gewonnen hat.

Ab Oktober tourt Beth Hart ausgiebig durch Europa mit Jon Nichols an der Gitarre, Tom Lilly am Bass sowie Todd Wolf am Schlagzeug, während sie selbst vor am Piano sitzt oder sich die Gitarre umhängt. „Ich wollte dieses Mal bewusst Songs machen, die man sich im Wohnzimmer anhören und den Geschichten lauschen kann, die ich ihnen erzähle. Als ob man ein Buch lesen würde. Aber die Songs kommen auch live gut rüber, wie ich bereits bei den letzten Konzerten feststellen konnte. Auf der Bühne wird natürlich auch weiterhin die Post abgehen.“, verspricht Beth Hart.

Kartenvorverkauf Beth Hart & Band – Jetzt Tickets online bestellen

06.12.10 Berlin / Quasimodo
09.12.10 Köln / Luxor
10.12.10 Hamburg / Knust
12.12.10 Aschaffenburg / Colos Saal
http://www.bethhart.com/

Wizard Promotion


Related posts

Leave a Comment