Lady GaGa räumt in Madrid bei den MTV EMA´s voll ab

Lady GaGa räumt in Madrid bei den MTV EMA´s voll ab

Best Pop, Best Female und Best Song – das sind die drei Kategorien, in denen Lady Gaga (wieder einmal) Preise abgeräumt hat. Und zwar bei den European Music Awards, kurz MTV EMA in Madrid.
In einer mitreißenden Show wurden die Preise heute nacht übergeben.
Auch Justin Bieber konnte zwei Preise ins Haus holen und hier zunächst eine Liste der weiteren Preisträger:

Best New Act: Ke$ha
Best Pop: Lady Gaga
Best Alternative: Paramore
MTV EMA Global Icon: Bon Jovi
Best Rock: Thirty Seconds To Mars
Best Male: Justin Bieber
Best Video: Katy Perry “California Gurls”
Best Hip Hop: Eminem
Free Your Mind: Shakira
Best Live: Linkin Park
Best Female: Lady Gaga
Best Song: Lady Gaga “Bad Romance”
Best European Act: Marco Mengoni
Best Push Artist: Justin Bieber
World Stage: Tokio Hotel

Lady Gaga war zwar nicht vor Ort, aber dafür gaben viele andere Superstras ihr Bestes auf der Bühne in Madrid:
Linkin Park rockte dort genauso wie Thirty Seceonds to Mars und natürlich auch Tokio Hotel. Shakira kam im Karneval-Look und betörte die rund 8.000 Besucher in Madrid mit Waka-waka und dem neuen Song Loca. Rihanna präsentierte in einem Blumenmeer mit mehr als 40 Tänzern eine elegante, stilvolle Darbietung ihres Songs “Only Girl (In the World)”, während Kings of Leon beim Publikum für Gänsehaut sorgte, als sie das Auditorium bei der Performance ihres Hits “Radioactive” mit gleißendem weißen Licht in einem ganz besonderen Glanz erstrahlen liessen. Miley Cyrus begeisterte die Zuschauer mit einer sexy Darbietung ihres Songs “Who Owns My Heart”.

Aber auch in Madrid ging es rund:

Weitere Highlights der Show waren spektakuläre Performances von Linkin Park und Katy Perry vor rund 100..000 Fans an der historischen Puerta de Alcalá in den Straßen von Madrid mit atemberaubender Pyrotechnik. Kanye West bot einen Überraschungsauftritt auf der EMA Außenbühne, wo auch Thirty Seconds to Mars performten. B.o.B. feierten ihr EMA Bühnen-Debüt, während die ultimativen Rocker Kid Rock das Auditorium mit ihrem elektrisierenden Auftritt begeisterten. Ein weiterer Höhepunkt der MTV EMAs 2010 war ein episches Rock Medley der MTV EMA Global Icons Bon Jovi.

Natürlich könnt ihr die komplette Show noch mehrfach wieder auf MTV anschauen, hier die Sendedaten:

Montag, 8.11.2010, 19.00 Uhr, Red Carpet Show, WH
Montag, 8.11.2010, 20.00 Uhr, MTV EMAs 2010, WH

Dienstag, 9.11.2010, 11.00 Uhr, MTV EMAs 2010, WH
Dienstag, 9.11.2010, 2.00 Uhr, MTV EMAs 2010, WH

Mittwoch, 10.11.2010, 14.30 Uhr, MTV EMAs 2010 – Director’s Cut
Mittwoch, 10.11.2010, 17.00 Uhr, MTV EMAs 2010 – And The Winners Are

Donnerstag, 11.11.2010, 9.30 Uhr, MTV EMAs 2010 – Director’s Cut, WH
Donnerstag, 11.11.2010, 14.30 Uhr, MTV EMAs 2010 – And The Winners Are, WH
Donnerstag, 11.11.2010, 1.00 Uhr, Director’s Cut

Freitag, 12.11.2010, 16.00 Uhr, MTV EMAs 2010 – Director’s Cut, WH

Samstag, 13.11.2010, 9.30 Uhr, MTV EMAs 2010 – Director’s Cut, WH
Samstag, 13.11.2010, 3.00 Uhr, MTV EMAs 2010 – Director’s Cut, WH

Sonntag, 14.11.2010, 6.30 Uhr, MTV EMAs 2010 – Director’s Cut, WH
Sonntag, 14.11.2010, 13.00 Uhr, MTV EMAs 2010 – And The Winners Are, WH

www.mtv.de

CIS / Presse: MTV Networks Germany GmbH
Foto: MTV / Jaume de la Iguana


Related posts

Leave a Comment