Charice – der neue YouTube-Video-Renner

Charice –  der neue YouTube-Video-Renner

Die neueste Youtube Sensation aus den USA, Charice, stürmte die amerikanischen Albumcharts sofort auf Platz 8. Das von David Foster produzierte Debütalbum fasziniert mit erstklassig produzierten Songs von Songschreibern wie Diane Warren oder Ryan Teder (One Republic). Charice größter Fan ist keine Geringere als Oprah Winfrey, in derren Show Charice schon mehrfach zu Gast war. Den nächsten Coup hat Charice auch schon in der Tasche. Sie wird in der angesagten Serie “GLEE” in der 2. Staffel eine Rolle übernehmen, die in den USA ab Ende September läuft und in mindestens 10 Folgen zu sehen sein. Ab Januar 2011 wird die 1. Staffel von GLEE auch in Deutschland im TV zu sehen sein.

„Der Schein trügt”, sagt man. Auch auf Goldstimmchen CHARICE trifft diese Aussage zu, denn auf den ersten Blick wirkt sie wie viele andere Teenager auch: hübsch, niedlich, randvoll gefüllt mit Energie. Doch sobald die 18-jährige Philippinin ihren Mund öffnet um zu singen, ringt der Zuhörer förmlich nach Atem – so kräftig und voll ist die Stimme der gerade mal 155 Zentimeter messenden jungen Frau, die mit über 13 Millionen YouTube-Hits eine gigantische Anhängerschaft generiert hat.

„Ich bin so stolz auf dieses Album”, sagt CHARICE über ihr erstes internationales Release namens Charice, das die Erfolgs-Single Pyramid – eine Kollaboration mit ihrem Labelkollegen Iyaz, der mit „Replay” unlängst ebenfalls einen Welt-Hit landen konnte – enthält und nun auch hierzulande erscheint. Und das mit einem hervorragenden Empfehlungsschreiben im Gepäck: Charice stieg jüngst auf Platz 8 der US-Billboard-Charts ein. Ein phänomenaler Erfolg für die zierliche Goldstimme, die die Lorbeeren bescheiden weiterleitet: „Ich hatte das Glück, mit einigen der besten Songwriter und Produzenten zusammenarbeiten zu dürfen, die es gibt.“ Diese (u. a. David Foster, Diane Warren und Billy Steinberg) haben der begnadeten Sängerin die Songs direkt auf den 155-Zentimeter-Leib geschrieben, so dass auf Charice – anders als auf ihren philippinischen Alben, die vornehmlich Cover-Songs von Whitney Houston und Co. enthielten – jeder Song zu 100 Prozent CHARICE ist. Das Ergebnis: „Jede Note und jedes Wort kommt direkt aus meinem Herzen.” Und das hört man auch.

Geboren und aufgewachsen auf den Philippinen, entdeckte CHARICEs Mutter, selbst Sängerin, schon früh das außergewöhnliche Talent ihrer Tochter, als diese mit vier Jahren eine laute, enthusiastische Version von „Happy Birthday” zum Besten gab, und beschloss, dem kleinen Stimmwunder die richtige Singtechnik beizubringen. Schon mit sieben Jahren nahm CHARICE an lokalen Wettbewerben teil und schmetterte dort ihre Songs. Doch war es nicht etwa der Wunsch nach Ruhm, der ihre Mutter antrieb, aus der Zauberstimme „Kapital“ zu schlagen, sondern ein viel pragmatischerer Beweggrund: Dank der fulminanten Gesangskünste des kleinen Mädchens konnte sich die Familie über Wasser halten und das „täglich Brot“ sicherstellen. Vom armen Stimmwunder zum internationalen Shootingstar – mehr Märchen geht kaum.

Im Jahr 2007 postete ein passionierter CHARICE-Fan einige ihrer Contest-Performances of YouTube, darunter auch verschiedene Auftritte bei Talent-Shows in ganz Südostasien. Über Nacht wurde CHARICE zur Internet-Sensation und zog prompt die Aufmerksamkeit diverser amerikanischer TV-Shows auf sich: Auftritte bei der „Ellen DeGeneres Show“ und einige Performances bei Oprah Winfrey folgten. Diese war sofort hellauf begeistert von der kleinen CHARICE: „Du bist eine unglaubliche Macht – diese Stimme stammt von etwas Größerem als dir selbst“, schwärmte die amerikanische TV-Ikone. Mittlerweile ist CHARICE Dauergast bei Oprah, wo sie kürzlich ihren atemberaubenden Song Note To God präsentierte, der ohne Umschweife zum Top10-Hit der iTunes-Charts avancierte und über 110.000-mal heruntergeladen wurde.

Auch Produzent David Foster, 15-facher Grammy-Gewinner und anerkannter „Hit-Macher“, war sofort von CHARICE angetan, signte sie bei seinem Label 143 Records und lud sie 2008 in seine „David Foster and Friends“ PBS-Show in Las Vegas ein, bei der sie neben (Foster-)Stars wie Michael Bublé, Celine Dion und Josh Groban sowie Ausnahme-Tenor Andrea Bocelli performte. Auch die arrivierten Show-Größen konnten ihrer gewaltigen Stimme nicht widerstehen: Bocelli lud CHARICE daraufhin zu seinem Geburtstagskonzert in seiner italienischen Heimatstadt Lajatico ein, wo sie mit ihm das Duett „The Prayer” sang. Celine Dion, Bocellis ursprüngliche Partnerin bei diesem Song, schien ihr das nicht übel genommen zu haben – sonst hätte sie CHARICE ein paar Monate später wohl kaum zu ihrer Show im Madison Square Garden in New York eingeladen. Als „David Foster and Friends“ 2009 schließlich ins Mandalay Bay in Las Vegas zurückkehrte, war es CHARICE, die dort mehrfach Standing Ovations bekam – so schnell kann es gehen, wenn man gut ist.

Und was steht als nächstes auf der Agenda? „Ich möchte mit Justin Timberlake singen UND tanzen“, lacht die 18-jährige Wunderstimme. Das würden wohl nicht nur ihre Abermillionen Fans gerne sehen. Aber erst mal erfreut CHARICE Freunde aufwühlender R’n’B- und Soul-Klänge mit ihrem Album Charice und der ersten Single-Auskopplung Pyramid. Das Märchen geht weiter.

Mehr Informationen zu CHARICE gibt es auf www.charicemusic.com
http://www.myspace.com/charice
Charice bei MyVideo

Charice bei YouTube
Presse Peter

[asa]B003BSSVAY[/asa]


Related posts

Leave a Comment