Ari Up ist tot – Kult-Punkerin nach schwerer Krankheit verstorben

Ari Up ist tot – Kult-Punkerin nach schwerer Krankheit verstorben

Die Münchnerin Ariane Forster ist laut einer Mitteilung auf der Homepage von Sex Pistols “Johnny Rotten”  John Lydon am Mittwoch .d 20. Oktober 2010 in England verstorben.
Ariane, auch Arianna bzw. Ari Up genannt, wurde 48 Jahre alt.  Die Tochter von Nora Forster sei an einer schweren Krankheit verstorben.

Ari Up gehörte zu den wenigen weiblichen Punk-Stars, die wirklich von der Punk-Szene anerkannt war.  Schon 1976 gründete Ari Up die SLITS, hörte aber bald dort wieder auf. Die Band hielt dann bis 1982 und Ari Up gründete die SLITS 2005 erneut. Die SLITS gibt es bis heute.

Die Slits fielen schon damals durch recht extravagante und aggressive Aktionen auf, z.B. erregte das Cover zu dem Album CUT, auf dem die Slits lediglich Lendenschurze trugen, erhebliches Aufsehen.

Hier die offizielle Meldung auf der Homepage:
John and Nora have asked us to let everyone know that Nora’s daughter Arianna (aka Ari-Up) died today (Wednesday, October 20th) after a serious illness. She will be sadly missed. Everyone at JohnLydon.com and PiLofficial.Com would like to pass on their heartfelt condolences to John , Nora and family.

Rest in Peace.

Welche Krankheit Arianna hatte, ist derzeit noch nicht bekannt.



The Slits – CUT

The Slits – Cut (Deluxe Edition) bei Amazon


Links:

Ari Up Homepage

Nachruf auf arte

The Slits bei Wikipedia


Aktfoto von Ari Up zusammen mit Nina Hagen

Idiots Dub feat. Ari Up bei Amazon

CIS / Quellen: Internet / Amazon


Related posts

Leave a Comment