Das erste Best of Nelly Furtado Album – die Wünsche zu Weihnachten werden immer mehr

Das erste Best of Nelly Furtado Album – die Wünsche zu Weihnachten werden immer mehr

Sie gehört zu den erfolgreichsten Solo-Künstlerinnen dieses Planeten und hat innerhalb der letzten 10 Jahre mit jedem ihrer vier Studioalben einen weiteren Meilenstein abgeliefert. Jetzt präsentiert Nelly Furtado zum ersten Mal eine musikalische Retrospektive ihres bisherigen Schaffens. Die Chartkönigin und preisgekrönte Sängerin und Songwriterin (u.a. Grammy Award) veröffentlicht am 12. November The Best of Nelly Furtado inklusive der neuen Single Night Is Young sowie zwei weiteren neuen Songs Girlfriend und Stars.

Auf dem Best-Of-Album sind u.a. ihre Anfänge wie das Debüt I’m Like A Bird vom ersten Album Whoa, Nelly! (2000) zu hören, das ihr den Durchbruch und einen Grammy Award bescherte. Vom Debüt ist auch Turn Off The Light dabei, der erste Song, bei dem Nelly Furtado mit Timbaland für einem Remix ins Studio ging – eine Zusammenarbeit, die sie wenige Jahre später fortsetzen und beide in die Musikgeschichtsbücher bringen würde… Natürlich dürfen auf ihrem Best-Of auch die Songs vom zweiten Album Folklore (2003) nicht fehlen, allen voran der offizielle Song zur Fußball Europameisterschaft 2004 in Portugal Forca und der Song Powerless,

Die Erfolgsbilanz feiert NELLY FURTADO mit ihrem ersten Best-Of-Album, das am 12. November veröffentlicht wird. Das Album glänzt zudem mit dem brandneuen Song Night Is Young und zwei weiteren neuen Bonustracks.

Auf The Best Of Nelly Furtado präsentiert die Kanadierin mit portugiesischen Wurzeln aber auch einen ersten Ausblick auf das nächste Kapitel: Die drei neuen Songs – die Single Night Is Young und die Bonustracks Girlfriend und Stars – dürften ein perfekter Vorgeschmack auf das im Sommer 2011 erscheinende fünfte Studioalbum sein.

Bis zum Erscheinen des Albums vertrösten wir die Nelly Furtado Fans erst einmal mit einem Video:

Nelly Furtado — Manos Al Aire – MyVideo

http://www.nelly-furtado.de/

Universal Music


Related posts

Leave a Comment