MTV EMA´s 2010 – Katy Perry und Lady Gaga

MTV EMA´s 2010 – Katy Perry und Lady Gaga

Joh! Das geht so weiter. Nun ist Lady Gaga für die nächsten Awards beim MTV nominiert. Diesmal fünfmal.

MTV Networks International gab heute die mit Spannung erwarteten Nominierungen für die MTV EMAs 2010 bekannt. Top-Favoritinnen mit je fünf Nominierungen sind die beiden Superstars Katy Perry und Lady Gaga. Die MTV EMAs werden am 7. November in der Caja Mágica in Madrid verliehen und ab 21 Uhr live auf MTV rund um den Globus ausgestrahlt. Sponsoren der MTV EMAs 2010 sind Suzuki, Calvin Klein Jeans, MTV Mobile und Dell.

Mit Katy Perry und Linkin Park stehen die ersten hochkarätigen Performer bei den MTV EMAs fest. Die Pop-Queen und die Rockstars werden live auf der Bühne in der Caja Mágica ihre aktuellen Hits präsentieren.
Lady Gaga, Katy Perry und Rihanna liefern sich in den Kategorien Best Pop, Best Female, Best Song und Best Video ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen. Gaga hat darüber hinaus Chancen, die Trophäe als Best Live Act mit nach hause zu nehmen, während Katy Perry zusätzlich in der Kategorie Best World Stage Performance nominiert ist. Ein weiterer Favorit für mindestens eine der begehrten Auszeichnungen ist Eminem, der mit insgesamt vier Nominierungen, darunter Best Song, Best Male und Best Video (für den gemeinsamen Song “Love The Way You Lie” mit Rihanna) ins Rennen um die prestigeträchtigen Preise geht. Besondere Spannung verspricht auch die Kategorie Best Rock, in der Kings of Leon, Linkin Park, Thirty Seconds To Mars, Muse und der Prince of Darkness Ozzy Osbourne gegeneinander antreten. Chancen auf den Newcomer Award Best New Act haben Mädchen-Schwarm Justin Bieber, Ke$ha, B.o.B., Plan B und Jason Derulo.
Die MTV EMAs gehören mit atemberaubenden und unvergesslichen Live-Auftritten der größten Stars zu den angesehensten Musikevents weltweit. 2009 fanden die Awards in Berlin statt, wo Katy Perry live aus der O2 World moderierte. Die 17. Verleihung der MTV EMAs wird am 7. November um 21 Uhr live aus der Caja Mágica in Madrid gesendet und in 214 Millionen Haushalte und mehr als 40 Länder in Europa, dem Nahen Osten und Afrika übertragen.
Ab sofort kann für alle Nominierten unter www.mtvema.com abgestimmt werden. Das Voting für den Best Regional Act läuft bis zum 18. Oktober. Der Gewinner jeder Region wird wiederum für den Best European Act nominiert, für den ebenfalls unter mtv.ema.com abgestimmt werden kann. Die Gewinner des Best European Act, Best Push Act und Best World Stage Performance werden während der MTV EMAs 2010 am 7. November online verkündet.
Weitere Infos und Ankündigungen rund um die MTV EMAs gibts auf Facebook unter www.facebook.com/mtvema und auf Twitter unter @mtvema (www.twitter.com/mtvema).

Die Nominierungen der MTV EMAs 2010 im Überblick:
Best Rock Best Alternative
Kings Of Leon                                   Gorillaz
Linkin Park                                       Gossip
Thirty Seconds To Mars                      Paramore
Muse                                               Vampire Weekend
Ozzy Osbourne                                 Arcade Fire

Best Pop
Best Hip Hop
Lady Gaga                                         T.I.
Usher                                                Eminem
Katy Perry                                          Kanye West
Miley Cyrus                                        Lil Wayne
Rihanna                                            Snoop Dogg

Best Live Act
Best Song
Bon Jovi                                             Usher – OMG
Lady Gaga                                          Katy Perry feat Snoop Dogg – California Gurls
Muse                                                 Eminem feat Rihanna – Love the Way you Lie
Kings of Leon                                     Rihanna – Rude Boy
Linkin Park                                         Lady Gaga – Bad Romance

Best Male
Best Female
Eminem                                             Lady Gaga
Justin Bieber                                      Katy Perry
Usher                                                Miley Cyrus
Enrique Iglesias                                  Shakira
Kanye West                                       Rihanna

Best New Act
Best Video
Ke$ha                                               Thirty Seconds to Mars – Kings and Queens
B.o.B                                                 Katy Perry – California Gurls
Jason Derulo                                       Lady Gaga feat Beyonce – Telephone
Plan B                                                Plan B – Prayin’
Justin Bieber                                       Eminem feat Rihanna – Love the Way You Lie

Best Push Act
Best World Stage Performance
Ke$ha                                               Green Day
Alexandra Burke                                 Muse
Jason Derulo                                      Thirty Seconds to Mars
Justin Bieber                                      Katy Perry
Selena Gomez and The Scene              Gorillaz
B.o.B                                                 Tokio Hotel
The Drums
Professor Green
Hurts
Mike Posner

MTV Networks Germany GmbH


Related posts

Leave a Comment