Poet unter den Jazz-Gitarristen – Massoud Godemann Trio – mit Video

Auf der Bühne erfindet sich das Massoud Godemann Trio (MG3) immer wieder neu, es gibt keine zwei Auftritte die gleich sind. Zusammen mit Gerd Bauder (Kontrabass) und Michael Pahlich (Schlagzeug) betreibt Massoud Godemann seit 2001 mit dem MG3 eine „Versuchsanstalt für Klangmosaiken“, die mit rollenden Grooves und sphärischer Transzendenz das Publikum dort ergreift, wo es am empfänglichsten ist: in seinen Gefühlen.

Das MG3 Debut “Fat Jazz” [Goodsongs/SONY] im Jahre 2004 wurde von Kritik und Publikum hochgeschätzt, insgesamt 3 Stücke fanden Aufnahme in die renommierte Notensammlung „German Book“.

Die Band spielte unzählige Konzerte, Festivalgigs und Tourneen, trat u.a. beim Jazzfestival Dubai, bei der PopKomm in Berlin und auf dem Elbjazzfestival in Hamburg auf – während all der Zeit erarbeitete das Trio mit Hingabe neue Stücke, Kompositionen aus der Feder des Namensgebers Godemann, denen man komplexere und gleichzeitig freiere Strukturen angedeihen ließ.

Diese geben dem nun erscheinenden Zweitwerk “Open Letter” einen – die Gegenwart reflektierenden – zeitgemäßen Sound.

Besetzung
Massoud Godeman – Komposition,
Gitarre Gerd Bauder – Kontrabass
Michael Pahlich – Schlagzeug

http://www.massoudgodemann.de/

popup-records / popup booking

Leave a reply