1. Folge X FACTOR – erst einmal abwarten, wie das wird

1. Folge X FACTOR –  erst einmal abwarten, wie das wird

Es gibt Casting-Shows wie Sand am Meer und so vergleicht man natürlich diese Shows gerne miteinander. DSDS ist da natürlich die Härteshow an Ungereimtheiten und Anmachereien. Popstars dagegen friedlicher und Unser Star für Oslo war den Zuschauern schon zu friedlich. Supertalent und so lassen wir mal ganz außen vor.
Und nun ist X FACTOR, das Erfolgsprodukt aus England, auch bei uns gestartet. heute abend läuft dann die nächste Folge auf RTL, und dann immer Dienstags auf VOX.

Und was war gestern nun so Besonderes? Irgendwie nichts. Vorstellung der Jury, die anfangs üblichen Homestories mit den Teilnehmern, witzige Peinlicheiten einiger Casting-Teilnehmer. Der ebenfalls übliche Einstieg also in den Beginn einer solchen Musik-Show.

Die Jury mit Sarah Connor, Till Brönner und  George Glück machten das aber recht nett und so hatten die Zuschauer bei den zehn vorgestellten Kandidaten einen unterhaltsamen Fernsehabend. Nun sind erst einmal acht Kandidaten weiter, bzw. eine davon muß bis zur nächsten Sendung warten, ob sie nun weiter kommt oder nicht.

Die einzelnen Kandidaten werden wir nun noch nicht hier vorstellen, spannend wird es sicherlich erst, wenn das sogenannnte Bootcamp kommt und es ans Eingemachte geht.

Das Sven aus Hamburg nun auch wieder einen Heiratsantrag machen mußte, fand ich schon fast lächerlich. Leute, ihr sollt gute Musik machen und nicht auf die Tränendüsen drücken. Aber Mutti zuhause braucht so etwas wohl.

Wie X-Factor laufen soll – die Bedingungen

www.vox.de

Foto:  Casting Köln PW34, 24.08.10, 20:15 (c) Foto: VOX/Bernd-Michael Maurer/KH


Related posts

Leave a Comment