Simply Red gehen auf Abschiedstour

Mit ihrer letzten Tour verabschiedet sich Simply Red, eine der er folgreichsten und nachhaltigsten Popgruppen, von ihren Fans. „Farewell“ sagt Rotschopf Mick Hucknall mit zahlreichen seiner größten Hits. Die finale Tour von Simply Red macht vom 13. November bis 1. Dezember in Berlin, Leipzig, Frankfurt, München, Stuttgart, Mannheim, Hamburg, Oberhausen und Köln Station.

Mit ihrer individuellen Mischung aus Soul und Pop, ebenso eleganten wie einfühlsamen Balladen sowie einer Vielzahl von Single- und Albumhits haben Simply Red einen emotionalen Soundtrack ihrer Zeit geliefert. Ihre zehn Studioproduktionen erreichten die Auflage von mehr als 50 Millionen. Weltweit erzielten sie über 100 Top 20-Charterfolge,
Dutzende von Gold- und Platinauszeichnungen pflastern den Weg ihrer erstaunlichen Karriere. In über 1.000 Konzerten bejubelten zehn Millionen Fans musikalisch meisterhafte Auftritte.

Mick Hucknall hat sich stets an seinen Wurzeln aus modernem Soul und Rhythm & Blues orientier t, die Simply Red zu einer der populärsten
Gruppen der britischen Pop-Ära gemacht haben. Hitserien und Rekordtourneen akzentuieren die außergewöhnliche Laufbahn von Simply Red, die ein Markenzeichen für absolute musikalische Qualität sind und zu den weltweit besten Live-Formationen zählen.

Bei Simply Red standen stets prägnante Soulballaden im Vordergrund, in denen Singer/Songwriter/Frontmann Mick Hucknall seine Vokalqualität eindrucksvoll dokumentierte. Immer wieder gelang der Band die perfekte Verschmelzung von Soul und Pop, wobei der Studiosound authentisch über die Rampe gebracht wurde. Selten hat ein britischer Vokalist die perfekte Technik und emotionale Resonanz der legendären amerikanischen Soulstars erreicht, wie dies Mick Hucknall offenbar mühelos gelang. Seine Hitkollektion bewies,
dass Hucknall auch Songs schuf, die immer noch unter die Haut gehen, wie Holding back the Years, The right Thing, A new Flame oder You’ve got it.

Kartenvorverkauf Simply Red – Jetzt Tickets online bestellen

13.11. Berlin – O2 World
16.11. Leipzig – Arena
17. 11. Frankfurt – Festhalle
24.11. München – Olympiahalle
26.11. Stuttgart – Hanns-Martin-Schleyer-Halle
27.11. Mannheim – SAP Arena
29.11. Hamburg – Color Line Arena
30.11. Oberhausen – König-Pilsener-Arena
01.12. Köln – LANXESS arena

http://www.simplyred.com/

Marek Lieberberg

Leave a reply