Rock am Ring 2010 – Trotz Abkühlung heißes Ende

Rock am Ring 2010 – Trotz Abkühlung heißes Ende

Auch der letzte Tag ließ die fast 90.000 Besucher des diesjährigen Rock am Ring in der Eifel nicht zur Ruhe kommen.  Aber zur Freude vieler Gäste kam am Nachmittag und am Abend dann doch endlich die fast schon ersehnte Abkühlung in Form eines Wolkenbruches und kräftiger Regenschauer.
Und damit gingen auch die ersten drei Tage der Freikörperkulturveranstaltung dem Ende entgegen, der Schweiß auf der Haut wechselte sich nun mit Regentropfen ab und endlich konnten die Regensachen aus dem Zelt geholt werden. Die Hitze hatte ein Ende.

Was aber nicht heißen soll, das nun auch das Programm auf der Bühne abgekühlt war. Das lief am ganzen Tag flott und hitzig weiter.  U.a. bot Rise Against ein wirklich schönes Konzert und auch das Wetter spielte noch mit und ließ die Fans halbwegs trocken.
Warum der Sänger von HIM nun aber gleich seine kompletten Winterklamotten wieder angezogen hatte, bleibt wohl ein Geheimnis. Oder er wollte anschließend noch zu irgendeiner Demo gegen KKW´s – so sah es jedenfalls aus.
Zum krönenden Abschluss dann Rammstein und Them Crooked Vultures – einen besseren Abschied kann es nicht geben.

Ähnlich ging es auch beim Zwilling Rock im Park zu, dort wurden fast 70.000 Gäste begrüße.
Freuen wir uns auf das nächste Jahr.

Und wer so einiges der musikalischen Höhepunkte noch einmal erleben möchte, schat öfters mal MTV oder SWR oder geht auch auf die Seite:
http://www.rock-am-ring.com/media

Foto: Marek Lieberberg Konzertdirektion


Related posts

Leave a Comment