USFO – Bayerischer Fernsehpreis für Stefan Raab

USFO – Bayerischer Fernsehpreis für Stefan Raab

Im Zusammenhang mit unseren Eurovisions-Artikeln gehört natürlich auch diese Meldung hierher:
Stefan Raab hat für seine gelungene Castingshow “Unser Star für Oslo”, kurz USFO, aus der ja bekanntlich Lena Meyer-Landrut als Sieger hervorgegangen ist, den Bayerischen Fernsehpreis erhalten.

Nun ist Stefan Raab um 10.000 Euro reicher, die gab es nämlich neben der Ehre für die Show „Unser Star für Oslo” (ProSieben/ARD)

Die Begründung der Jury:
In der Castingshow „Unser Star für Oslo” wurde der deutsche Kandidat für den diesjährigen internationalen Gesangswettbewerb „Eurovision Song Contest” gesucht. Aus insgesamt 4500 Bewerbungen wurden 20 Interpreten ausgewählt, die in 8 Live-Shows gegeneinander antraten. Die Show entstand in erstmaliger Zusammenarbeit zwischen einem öffentlich-rechtlichen (ARD) und einem privaten (ProSieben) Sender.

Stefan Raab ist es gelungen, eine Castingshow aus der Taufe zu heben, in der die Kandidaten ernst genommen und von einer überzeugenden und kompetenten Jury respektvoll behandelt wurden. Dabei hat vor allem auch der Jurypräsident Stefan Raab sympathisch und fachkundig agiert.

Mit „Unser Star für Oslo” ist eine Show entstanden, die qualitative Unterhaltung bietet und ein breites Publikum anspricht. Die Show beweist, dass Castingshows mit Niveau funktionieren und – betrachtet man den Weg von Lena Meyer-Landrut und Jennifer Braun – auch Chart- und Plattenerfolge ermöglichen können.

Ja, geht doch können wir da nur sagen.

Pressemitteilung und Foto : Bayerische Staatsregierung


Related posts

Leave a Comment