Open-Air-Konzert im Kölner Höhenberger Sportpark mit Eko Fresh und Ex-BigBrother Jürgen

Open-Air-Konzert im Kölner Höhenberger Sportpark mit Eko Fresh und Ex-BigBrother Jürgen

Am 21. und 22. Mai 2010 – Freitag und Samstag vor Pfingsten – verwandelt sich der Höhenberger Sportpark von einem Fußballstadion in ein musikalisches Festival-Gelände für tausende Besucher. Nach dem Abschluss der Vorbereitungen präsentieren wir Ihnen die Programmfolge.

Mit diesem außergewöhnlichen Musikevent geht Viktoria Köln neue Wege im Bereich Event und Entertainment. „Der Höhenberger Sportpark ist mehr als ein Fußball-Stadion. Mit einem Fassungsvermögen von bis zu 12.000 Zuschauern und einer idealen Infrastruktur eignet sich die städtische Anlage bestens für Events jeglicher Art. Dieses Potenzial wollen wir in Zukunft nutzen, um Fans, Familien und Freunden des Vereins zusätzlich zum Sport Familienspaß und Entertainment zu bieten“, so Dieter Flothen, Vorsitzender von Viktoria Köln.

Am Freitag ab 17.30 Uhr Einlass.

Beginn der Veranstaltung gegen 19.00 Uhr.

Den Freitag-Abend füllen die „Queen Kings“ mit ihrem zweistündigen Repertoire legendärer Hits. Ende des Konzerts am Freitag wird gegen 21.00 Uhr sein.

Am Samstag, dem 22.05.2010 um 13.30 Uhr Einlass.
Programmfolge:

15.00 Uhr Sunset (Vorgruppe)

15.45 Uhr Jürgen Milski

16.30 Uhr Diana Sorbello

17.00 Uhr Kölsche Kraat (Domstadt Jungs)

18.00 Uhr Eko Fresh

Ende wird gegen 19.00 Uhr sein!

Ganz nah dran, am Original: The Queen Kings

Den Auftakt des zweitägigen Musikspektakels gestalten am Freitagabend ab 19 Uhr „The Queen Kings“. Als eine der gefragtesten Queen-Tributeband Europas genießt die Formation um Leadsänger Mirko Bäumer den Ruf einer herausragenden Liveband. Als Garant für tolle Stimmung und Gänsehautatmosphäre begeistern die Queen Kings bei über 100 Konzerten jährlich in Deutschland und Europa bei großen Festivals, in ausverkauften Hallen, sowie Open-Airs nicht nur Queen-Fans mit ihrer mitreißenden Show. Die Gitarristen Frank Rohles und Bassist Rolf Sander haben bereits live mit Queen selbst auf der Bühne gestanden. Beide wurden zudem von den Queen-Musikern Brian May und Roger Taylor persönlich für das Original Queen-Musical „We will rock you“ in Köln ausgewählt. Näher dran am Original geht wohl nicht und die Besucher im Höhenberger Sportpark dürfen sich schon heute auf eine spektakuläre Zeitreise in die Ära der Welthits von Freddy Mercury und Co. freuen.

Eko Fresh feiert sein Comeback

Am Samstag dann bilden Eko Fresh (gebürtig Ekrem Bora) und Jürgen Milski die Frontmänner des Programms. Eko Fresh wurde geboren am 03.09.1983 in Mönchengladbach. Mit 15 Jahren begann er zu rappen und traf zwei Jahre später den bekannten Rapper Kool Savas. Er verhalf Eko Fresh zum Einstieg ins professionelle Musikgeschäft und beide gingen einen Teil ihres musikalischen Weges gemeinsam. Eko Fresh wird im Sommer sein mittlerweile viertes Studioalbum “Was kostet die Welt?” auf den Markt bringen und feiert damit sein langersehntes Comeback auf den Show- und Konzertbühnen. Nachdem er zuletzt mit seiner „Jetzt kommen wir wieder auf die Sachen!“-EP, dem Nachfolger zu seinem legendärem Debüt von 2001, auf sich aufmerksam machen konnte, ist nun das neue Projekt in Arbeit.

Am 25. Juni wird sein viertes Studioalbum veröffentlicht. Erste Single daraus ist der Track „Königin der Nacht -Arschloch“, der bereits am 4. Juni erscheinen wird. Auf ekofresh TV im Internet verrät der 26-Jährige, dass er für das neue Album unter anderem gemeinsam mit Stefan von Erkan und Stefan im Studio war. Das jugendliche Publikum im Sportpark der Viktoria darf sich somit schon jetzt auf die neuesten Hits des Rappers freuen, schließlich ist Eko neben seinem musikalischen Engagement im sozialen Bereich sehr aktiv und tourt durch Jugendzentrum um Aufklärung zu betreiben und dem Nachwuchs Perspektiven aufzuzeigen. Im Gepäck hat Eko Fresh aber nicht nur seine neue Songs, sondern auch seine Freunde die „Kölsche Kraat“. Die beiden Türsteher Ramon Ademes und Orhan Cebi eroberten bereits mit ihrem ersten Song “Domstadt Jungs“ die Karnevals- und Partysäle der Stadt. Dem gefiel das Lied so gut, dass er spontan mitrappte, und daraus entstand eine neue Produktion von Party- und Karnevalsmusik. Und was die drei echten Freunde verbindet: Auch wenn wir aus einem anderen Kulturkreis stammen: “Wir singen kölsch, weil wir kölsch denken und fühlen,“ so die kölschen Multikulti-Originale auf ihrer Homepage.

Jürgen Milski – von BigBrother auf die große Show- und TV-Bühnen
Gemeinsam mit Eko Fresh ist Jürgen Milski der Zuschauermagnet im Höhenberger Sportpark. Der Star aus der ersten Big-Brother-Staffel – er belegte Platz zwei – startete auch ohne den Sieg eine erfolgreiche TV- und Musikkarriere. Der ehemalige Mitarbeiter von Ford steht mittlerweile ausschließlich als Sänger und Moderator erfolgreich auf den Show- und TV-Bühnen dieser Welt. Der Sänger und Moderator aus dem Kölner Norden blieb immer ein Mann aus dem Volke und erfreut sich aufgrund seiner ehrlichen Art einer großen Beliebtheit bei Jung und Alt.

Die musikalische Karriere Milskis begann im Duett mit Zlatko Trpkovski und der Singe „Großer Bruder“, die mit über 800.000 verkauften Exemplaren mehrere Wochen Nummer 1 der deutschen Verkaufscharts belegte. Zahlreiche Fernseh-Auftritte und weitere Musikproduktionen folgten. Im Jahr 2006 nannte die Zeitschrift Stern Jürgen Milski den „erfolgreichsten Partysänger Deutschlands“. Von Januar bis Juli 2008 wirkte Milski bei der achten deutschen Big-Brother-Staffel mit und co-moderierte die wöchentliche Sendung Big Brother – Die Entscheidung auf RTL 2. Mit Hits wie „Heut fährt die 18 bis nach Istanbul“, oder „Wir haben St. Anton überlebt“, wird Milski auch den Höhenberger Sportpark zum Toben bringen. Das ist sicher.

Diana Sorbello
Bereits im Jahr 1998 begann Diana Sorbello zusammen mit der Gruppe WIND ihre Karriere. Nach einer Auszeit für ihr Studium erschien 2006 ihr erstes Album “Bittersüß” und in zahlreichen TV- Shows, wie z.B.: Florian Silbereisens – “Fest der Volksmusik” präsentierte sie den neu aufgenommenen Klassiker “Ich fange nie mehr was an einem Sonntag an”. Passend zum Fußball WM Fieber in Deutschland platzierte sich auch ihr Fußball Song “Wir schwenken die Fahnen schwarz, rot, gold” in den offiziellen Media Control Charts und mit bisher weit über 150.000 verkauften CD’s erhielt Diana Sorbello bereits offizielles GOLD. Sie begleitete Michael Wendler bei seiner Tournee durch Deutschland und sorgt aktuell mit ihrem neuen Song MammaMia für Schlagzeilen.

Sunset mit 20-jährigem Bühnenjubiläum

Seit knapp 20 Jahren touren Sunset mit ihrem Rockprogramm durch diverse Stadien und Konzerthallen. Im Mai 1980 gegründet, feiern SUNSET exakt in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum. Die Band um Frontmann Michael Masek sorgt mit ihrem abwechslungsreichen Programm immer wieder für Superstimmung. Das Programm umfasst klassische Rocksongs u.a. Billy Idol, Bloodhound, Green Day Gang, The Kinks in Kombination mit Eigenkompositionen, die immer wieder die Wurzeln des melodischen Punk und Rock klar erkennen lassen.

http://www.viktoria1904.de/


Related posts

One thought on “Open-Air-Konzert im Kölner Höhenberger Sportpark mit Eko Fresh und Ex-BigBrother Jürgen

  1. […] This post was mentioned on Twitter by Nord-Ostsee Magazine. Nord-Ostsee Magazine said: Open-Air-Konzert im Kölner Höhenberger Sportpark mit Eko Fresh und Ex-BigBrother Jürgen – http://bit.ly/bFKLE5 […]

Leave a Comment