Italo-Dance-Pop mit DESTIVO und seinem Album Grazie – plus Video

Italo-Dance-Pop mit DESTIVO und seinem Album Grazie – plus Video

Nicht erst seit Frederico Fellini weiss man: Italien ist das Land des „dolce Vita“ – Sommer, Sonne, herrliches Essen, Spitzenweine und traumhafte Natur. Und nicht nur seit Gianna Nannini, Eros Ramazotti und Albano und Romina Power wissen wir, dass die Italiener neben Pizza und Pasta auch herrlichste Popmusik machen, die uns das Flair Italiens in unsere deutschen Wohnzimmer zaubert.

Destivo steht 100 Prozent in dieser Tradition. Sie veröffentlichen jetzt mit „Grazie“ ihren zweiten Longplayer, nachdem ihr 2008er Erstlingswerk „Mare, Mare“ ihnen bereits erste große Erfolge beschert hat. Eingängige Dancebeats, poppige Hooklines und natürlich viel „Amore“ sind das Erfolgsrezept des sizilianischen Duos. Destivos Texte sind durchweg auf Deutsch, lassen aber in den Refrains ihre italienischen Wurzeln aufleben.

Ihr moderner Italo-Dance-Pop wird von niemandem geringeren produziert als Hitmaschine Thorsten Brötzmann. Gelernt hat der Gute sein Handwerk bei Dieter Bohlen himself und er verhilft nun schon seit Jahren Künstlern wie „No Angels“, „Christina Stürmer“ und „DJ Ötzi“ mit seinem zurückhaltenden, klaren aber unverwechselbaren Popsound zu einer Platin-Scheibe nach der anderen.

Glaubt man den Wetterpropheten, so wird der Sommer 2010 vermutlich heiß. Erfährt man, dass Destivo mit neuem Album die Sommersaison eröffnet, weiß man: der Sommer wird heiß. Sehr heiß… Denn Bella Italia à la Destivo ist wieder da – im Gepäck 13 neue Titel, die einem den Latte Macchiatto noch besser schmecken und die Spaghettis einem noch länger vorkommen lassen. Destivo verzaubert und holt die Sonne Italiens in die deutschen Wohnzimmer.

Seit 2008 sind das junge deutsch/italienische Pop-Duo Destivo bestehend aus Claudia Cacciato und Vittorio “Vito“ Magro weder aus der Radiolandschaft noch von der Fernsehfläche wegzudenken. Alle ihre Single-Auskopplungen schafften den direkten Sprung in die Top 5 der Airplay Charts und egal ob bei den Festen der Volksmusik (ARD), der Starnacht am Wörthersee (ORF), den Fernsehgärten (ZDF), dem Musikantendampfer (ARD) oder der Neuen Hitparade (RTL 2) -Destivo begeistern mit ihrer temperamentvollen Art und ihren Ohrwurm-Hits das Publikum von jung bis alt.

Auch live bewiesen Destivo innerhalb kürzester Zeit, dass sie ein Massenpublikum von 15.000 Besuchern wie bei der großen Schlager–Olympiade oder der großen Schlagerstarparade sofort in ihren Bann ziehen können. Unter der Regie der beiden Erfolgsproduzenten und Songwritern Thorsten Brötzmann (Howard Carpendale, D.J. Ötzi, u. a.) und Alex Geringas (No Angels, Vicky Leandros u.a.) entstand wie auch ihr Debut Album “Mare Mare“ nun auch ihr neues musikalisches Werk.

Der Tonträger überzeugt mit starken, eingängigen Songs, die zum Tanzen animieren, Urlaubsstimmung verbreiten und auf jeden Fall eine gelungene Mischung wunderschöner, italienischer sowie auch deutsch-italienischer Songs darstellen. Mit dem neuen Album “Grazie“ stellen Destivo wie in ihrem Titel “Italia“ ihre zweite Heimat oder besser gesagt ihren “Superstar des Südens” mit all seinen Vorzügen vor. Da verläuft die sommerliche Reise durch ganz Italien bis nach Rom und dies durch alle Jahreszeiten mal unter Sonnenschein mal unter  tausend Sternen und dem strahlenden Mond.

Und natürlich darf dabei eins nicht fehlen: Amore. Viel Amore und Schmetterlinge im Bauch. Der Tonträger überzeugt mit seiner musikalische Italien-Reise voller zündender Hits. Allen voran der Titel “Basta Basta“ – eines der großen Highlights des Albums. Dass es schmerzen kann, wenn man sein Herz zu schnell und leichtsinnig verschenkt, wird hier mit einer Portion italienischer Leichtigkeit und einer eingängigen Melodieführung im typischen Destivo-Stil kundgetan. Herausragend und im Kontext der romantischen Liebe zu nennen, sind mit Sicherheit die Songs “Sempre con Te“ und “La Luna”.

Während sich “Sempre con Te“ gleich als Up-Tempo Nummer outet, beginnt “La Luna“ – dem Inhalt angepasst – mit einer langsamen Klavierbegleitung, die nach und nach von Beats aufgebaut wird, bevor sie sich zu einer veritablen Up-Tempo Nummer mit tollem vielseitigen Arrangement entwickelt. Mit dem Song “Grazie“ wollen Destivo ganz einfach danke sagen. “Grazie soll zum  Ausdruck bringen, wie dankbar wir für Alles sind. Dafür, dass wir so tolle Fans haben, dafür, dass wir Musik machen dürfen, dass wir ein tolle Familie und Freunde haben und vor allem dafür, dass wir gesund sind“, lässt Vito in sein Herz blicken.

Ein Dankeschön für all das Glück, was den beiden Musikern, die sich selbst als ein Herz und eine Seele bezeichnen, in den letzten zwei Jahren widerfahren ist. So fiel die Entscheidung dem Album gerade diesen Titel zu geben auch nicht schwer. “Grazie“ ist schlicht und ergreifend beeindruckend. Immer der musikalischen Linie treu bleibend, vermischen sich bei allen Songs perfekt abgestimmter Sound, gefühlvolle Stimmen und wunderschöne Textzeilen.

Man findet jede Menge eingängige Refrains und Melodien, die einem das Gefühl geben, sich von jetzt auf gleich im sommerlichen Italien zu befinden. Destivo präsentieren poppige Schlagersongs, die direkt ins Ohr gehen und die man immer und immer wieder in einer Endlosschleife hören möchte. Wir sagen: Grazie
für eure Musik.

www.destivo.de

Universal Music

[asa]B003HJWK4U[/asa]


Related posts

Leave a Comment