Das Reeperbahn Festival feiert sein erstes Jubiläum – erste Bands

Zugegeben: Das bezaubernde Lächeln Marit Larsens, die als eine der ersten zum Line-Up des Reeperbahn Festivals 2010 stieß, ist kaum zu toppen. Doch auch das stolze Grinsen der Reeperbahn Festival-Crew hat seinen Charme – und jede Berechtigung. Das Festival, das bewusst auf Superstars verzichtet, verzeichnet jährlich neue Besucherrekorde und erntet nationale und internationale Anerkennung. Im fünften Jahr soll das nicht anders sein.

Vom 23. – 25. September 2010 findet in Hamburg das fünfte Reeperbahn-Festival statt.  Und schon jetzt gibt es einige vielversprechende Namen – auch wenn, das Festival noch laaannnge hin ist:

Garant dafür ist natürlich in erster Linie ein spannendes Programm – und dafür wurde in den letzten Wochen bereits der Grundstein gelegt.

Neben der Norwegerin Larsen, die bereits als Teenager mit dem Duo M2M weltweit die Charts aufrollte, werden die Irie Révoltés aus Heidelberg ihr neues Album mit der für sie typischen rebellischen Mischung aus Reggae, Dancehall, Hip Hop, Ska, und Punk vorstellen. Frankreichs Babylon Circus stoßen ins selbe Horn, ergänzen das musikalische Gebräu allerdings noch um Klezmer.

Mit der Verpflichtung von Fehlfarben und Captain PlanET setzt das Reeperbahn Festival die Tradition fort, jedes Jahr sowohl eine der wichtigsten, als auch eine der vielversprechendsten deutschen Bands zu präsentieren. Außerdem bis jetzt dabei: Schlachthofbronx, Fotos, Superpunk, Vierkanttretlager, The Chap, Hans
Unstern, Mohna, Heroes & Zeros, Onkel Berni und Royal Republic.

Wir werden Euch weiterhin aktuell berichten. Ach in unseren anderen Musik-Magazinen und auf www.openair-online.de

Und Tickets können auch schon bestellt werden. An allen Vorverkaufstellen und natürlich auch gleich hier:
<a rel=”nofollow” href=”http://eventservice.no-magazine.de/reeperbahnfestival.htm” target=”_blank”><strong>Kartenvorverkauf Reeperbahnfestival 2010 in Hamburg – Jetzt Tickets online bestellen</strong><br>
<img src=”http://data6.blog.de/media/791/4311791_6c5bea6208_m.jpeg” border=”0″></a>

Auch Flatstock Europe, die einzigartige Poster Convention, die es außerhalb Amerikas nur beim Reeperbahn Festival in Hamburg gibt, findet 2010 zum fünften Mal statt. Während sich das Reeperbahn Festival im März erfolgreich beim South By Southwest Festival in Austin, Texas präsentierte, schwärmten Teile der Hamburger Crew wieder begeistert durch die Flatstock Exhibition Hall.

Ihr Auftrag: Maler, Zeichner und Siebdruck-Künstler zu entdecken, die im September beim Reeperbahn Festival ihre Musik-Poster zu äußerst günstigen Preisen auf dem Spielbudenplatz verkaufen. Genau wie das Reeperbahn Festival verzeichnet auch Flatstock Europe jedes Jahr wachsende Besucherzahlen. Nicht zuletzt wahrscheinlich, weil alle Künstler persönlich anwesend sind und ihre limitierten Werke auf Wunsch signieren.

www.reeperbahnfestival.com

Leave a reply