Ganz schön HOLE – Courtney Love mit neuem Album

Ganz schön HOLE – Courtney Love mit neuem Album

Das ist schön! Jedenfalls für die Fans. Seit gestern gibt es ein neues Album mit Courtney Love, Witwe des Nirvana-Sängers Kurt Cobain. Zusammen mit ihrer band HOLE. Und das neue Album klingt keineswegs hohl, sondern ganz frisch nach , ja nach Hole eben….
Und doch anders:

Kein Püppchen-Image, nichts ist glattgebügelt oder aufpoliert, alles ist echt. Wir brauchen mehr wütende Frauen in der Popkultur und Courtney Love ist ganz sicher eine von ihnen. „Nobody’s Daughter” ist seit dem 98er Erfolgsalbum „Celebrity Skin“ und Love’s einzigem Soloalbum „America’s Sweetheart“ das erste Hole-Album nach mehr als zehn Jahren. Auch über eine Tour im Mai dürfen sich Fans und Kritiker freuen.

Nach über zwölf Jahren veröffentlichen Hole am Freitag in neuer Besetzung ihr fünftes Album „Nobody´s Daughter“. Neben Frontfrau Courtney Love bestehen Hole mittlerweile aus dem 23 Jahre alten britischen Gitarristen Micko Larkin (Larrikin Love), dem Bassisten Shawn Dailey (Rock Kills Kid) und dem Drummer Stuart Fisher.

Bei den Albumaufnahmen wurde Love von Jack Irons, der bereits mit den Red Hot Chili Peppers und Pearl Jam zusammenarbeitete, unterstützt.

Hochkarätige Gäste versammelten Hole auch bei den Aufnahmen zu „Nobody’s Daughter“ um sich: auf dem 11 Tracks starken und von Michael Beinhorn (Korn, Marilyn Manson, The Bronx) produzierten Album legten Billy Corgan (Smashing Pumpkins) oder Linda Perry (4 Non Blondes) Hand an.

Perry schrieb die Powerballade „Letter To God“, welche eigentlich für Christina Aguilera bestimmt war, stattdessen aber ihren Weg zu Hole fand.
Courtney Love bei Wikipedia

HOLE live in Deutschland
11.05. Hamburg, Docks
14.05. Berlin, Huxley’s
15.05. Köln, Live Music Hall

Kartenvorverkauf HOLE – Jetzt Tickets online bestellen


[asa]B00192KCHO[/asa]


Related posts

Leave a Comment